Monatelange Bauarbeiten gehen endlich zu Ende

Ludwig-Becker-Platz in Nordkirchen

Der Ludwig-Becker-Platz ist fast fertig. Das bestätigte Bauamtsleiter Josef Klaas. Baulich würden die Arbeiten in der kommenden Woche abgeschlossen, erklärte er. Dann seien die Pflasterflächen fertig – die müssen allerdings noch verfugt werden. Mit Blick auf die deutlich verzögerte Bauzeit gab sich Klaas selbstkritisch.

NORDKIRCHEN

, 01.10.2015, 17:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Arbeiten auf dem Ludwig-Becker-Platz sollen in wenigen Tagen endlich abgeschlossen sein..

Die Arbeiten auf dem Ludwig-Becker-Platz sollen in wenigen Tagen endlich abgeschlossen sein..

"Das Aushärten der Fugenmasse dauert etwa eine Woche", sagte Klaas. Damit gehen die monatelangen Umbauarbeiten zu Ende, deutlich später als ursprünglich angekündigt. Insgesamt sei der Umbau zu langsam vonstattengegangen, räumte Josef Klaas ein. "Was die Arbeitsgeschwindigkeit angeht, sind wir mit unserem eigenen Unternehmen unzufrieden", so Klaas. Die technische Umsetzung sei hingegen völlig in Ordnung.

Ursprünglich sollte der Platz bis zum Sommer fertig werden. Das Fertigstellungsdatum musste immer wieder nach hinten verschoben werden. Schuld waren unter anderem fehlende Pflastersteine und zu wenig Baustellenpersonal im Sommer, erklärte Josef Klaas gegenüber unserer Redaktion im Juli.

Alte, nicht verzeichnete Fundamente

Schließlich ist man bei den Arbeiten auch noch auf alte Fundamente und viele Rohre unter dem Platz gestoßen, die auf keinem Bestandsplan eingezeichnet gewesen seien, erklärte der Bauamtsleiter. Von "vielen Herausforderungen" spricht Klaas beim Rückblick auf den Umbau.

Wenn die Fugenmasse ausgehärtet ist, soll auch das Wasserspiel in Betrieb genommen werden.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt