Musikfest am Schloss Nordkirchen Nach dem Aus gibt es jetzt gute Nachrichten

Redakteur
So sah es in den vergangenen Jahren meistens schon lange vor dem Musikfest am Schloss Nordkirchen aus: Besucher stellten Stühle und Tische frühzeitig bereit.
So sah es in den vergangenen Jahren meistens schon lange vor dem Musikfest am Schloss Nordkirchen aus: Besucher stellten Stühle und Tische frühzeitig bereit. © Malte Bock (Archiv)
Lesezeit

Das Musikfest Nordkirchen gehört sicher zu den ungewöhnlichsten Kulturveranstaltungen in der Region. Jahr für Jahr waren Besucher auf die Wiesen des Schlosses Nordkirchen geströmt, um auf Decken oder sogar auf Stühlen und an reichhaltig gedeckten Tischen den Klängen der klassischen Musik zu lauschen.

Seit Sommer 1999 hatte das Konzert immer im Sommer im Innenhof des Nordkirchener Barockschlosses stattgefunden und mit seinem einzigartigen Ambiente und dem großen Abschluss-Feuerwerk Tausende Menschen in die Schlossgemeinde gelockt. Coronabedingt konnte das Konzert allerdings bereits seit 2020 nicht mehr stattfinden. In diesem Jahr kam dann das endgültige Aus vom bisherigen Veranstalter.

Für Fans klassischer Musik gibt es jetzt allerdings gute Nachrichten: Unter dem Titel „Sommer. Nacht. Musik“ wird das Musikfest am Schloss Nordkirchen ab Sommer 2023 fortgesetzt, teilt die Gemeinde Nordkirchen mit. Als neue Veranstalterin übernehme die „musik:landschaft westfalen“ den Konzertabend in ihr umfangreiches Sommerfestival. Details zum Neustart des Open-Air-Konzertes am Schloss Nordkirchen wollen Vertreter der Gemeinde Nordkirchen, der neuen Veranstalterin und der Hochschule für Finanzen als Schloss-Eigentümerin in einem Pressegespräch bekannt geben.