Nach Corona-Pause wieder geöffnet: Galerie an der Schloßstraße in Nordkirchen

Coronavirus

Die Geschäfte an der Schloßstraße in Nordkirchen dürfen wieder öffnen. Das gilt auch für die Galerie Künstlerbund(t).

Nordkirchen

, 25.04.2020, 07:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Archivbild aus Vor-Corona-Zeiten zeigt die Künstlerinnen Marie Theres Westhof (l.) und Hildegard Wiesner in der Galerie Künstlerbund(t).

Das Archivbild aus Vor-Corona-Zeiten zeigt die Künstlerinnen Marie Theres Westhof (l.) und Hildegard Wiesner in der Galerie Künstlerbund(t). © Marie Rademacher

„Wir haben auch wieder geöffnet“: Mit dieser Nachricht hat sich Hildegard Wiesner von der Galerie vom Künstlerbund(t) an die Redaktion gewandt. Wie auch die anderen Geschäfte im Ort, darf auch die Galerie seit Montag wieder öffnen.

„Darüber freuen wir uns sehr“, sagt Hildegard Wiesner. Natürlich wurden auch in dem Ladenlokal an der Schloßstraße Hygienevorkehrungen getroffen. „Wir haben einen Tisch mit Desinfektionsmittel und Masken“, erklärt Hildegard Wiesner.

Malereien und Seidenkunstwerke

Der Künstlerbund(t) ist ein Zusammenschluss mehrerer Künstlerinnen aus der Region, die ihre Werke in der Galerie zum Kauf anbieten. Es gibt dort viele Malereien auf Leinwand, aber auch Seiden- oder Stoffmalerei.

Die Galerie hat dienstags, donnerstags und freitags von 14.30 bis 17.30 Uhr und samstags und sonntags von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt