Nach Unfall: Auto landet auf Kindergarten-Gelände

Nachts in Südkirchen

Zum Glück waren keine Kinder vor Ort: Ein Autofahrer hat in der Nacht auf Montag in einem Kreisverkehr in Südkirchen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, sich mehrfach überschlagen und das Hoftor eines Kindergartens durchbrochen.

SÜDKIRCHEN

25.09.2017 / Lesedauer: 2 min
Nach Unfall: Auto landet auf Kindergarten-Gelände

Eigentlich sollte man die Insel im Kreisverkehr umfahren - bei diesem Unfall ging es für einen Wittener jedoch mit seinem Auto geradeaus weiter.

Ein 20-jähriger Mann aus Witten fuhr um 00.25 Uhr von Nordkirchen aus in Richtung Südkirchen. Den Kreisverkehr hinter dem Ortseingang bemerkte er zu spät, fuhr darüber, kam von der Straße ab und überschlug sich mehrfach. Das Auto durchbrach das Hoftor des Kindergartens und blieb auf dem Dach auf einer Begrenzungsmauer liegen.

Der Wittener und sein 19-jähriger Beifahrer aus Recklinghausen blieben unverletzt. Nach dem Unfall flüchteten sie zunächst zu Fuß, kehrten dann aber zur Unfallstelle zurück. Zeugen hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Die Beamten nahmen auf, dass der Fahrer alkoholisiert war, und veranlassten eine Blutprobe. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 2800 Euro, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Lesen Sie jetzt