Sperrung der L810

Neuer Fahrplan: Busse in Nordkirchen fahren große Umleitung

Die Sperrung der L810 in Nordkirchen hat auch Einfluss auf den Busverkehr. Weil große Umwege gefahren werden müssen, fallen einige Halte aus – und die Abfahrtzeiten ändern sich.
Der Regionalbus R53 zwischen Lüdinghausen und Capelle muss eine Umleitung fahren. © Optimal Reisen Althoff

Große Umwege kommen ab Mittwoch (13.10.) auf den Berufsverkehr zwischen Nordkirchen und Lüdinghausen zu. Für die Sanierung der Ermener Straße (L810) wird der Abschnitt zwischen Kreisverkehr und der Kreuzung mit der L835 (Lüdinghauser Straße) auf einer Länge von rund 2,6 Kilometern voll gesperrt. Das hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr.

Neuer Fahrplan

„Besonders hart trifft es den Regionalbus R53 der zwischen Lüdinghausen – Nordkirchen – Capelle verkehrt, da die L671 zwischen Nordkirchen und Capelle auch nach wie vor gesperrt ist“, teilt Fabian Pellmann vom Buslinien-Betreiber Optimal Reisen Althoff mit. So müsse die R53 in ihrem Streckenverlauf gleich zwei Umleitungen über Selm und Südkirchen fahren. Die Fahrtzeit verlängert sich um etwa sieben Minuten.

„Wegen dieser besonders ungünstigen Situation ist es nicht möglich weiter einen Stundentakt aufrecht zu erhalten, sodass die R53 ab Mittwoch nur noch alle 1,5 Stunden mit einem vollkommen neuen Fahrplan verkehrt“, berichtet Pellmann. Die Haltestellen Haus Altendorf, Pentrop, Suntrup, Haverkampring/Kaperberg, Holtmann und Peters können wegen der Umleitung nicht angefahren werden.

Schulbusse starten früher

Neue Fahrzeiten gelten ab dem 25. Oktober auch für die Schulbusse auf der Linie 523. „Viele Fahrten konnten einige Minuten vorgezogen werden, sodass die Busse pünktlich zum Schulbeginn an den Schulen eintreffen sollen“, so Pellmann. Schülerinnen und Schüler sollten sich aber unbedingt über die neuen Abfahrzeiten informieren.

Die Baustellenfahrpläne können unter www.evg-bus.de heruntergeladen werden, außerdem gibt es an allen Haltestellen Aushänge mit den neuen Fahrzeiten.