Fahrradreparatur

Neues Angebot: In Nordkirchen ist eine Fahrradpanne kein großes Problem

Kleine Fahrradpanne? In Nordkirchen ist solch ein Malheur kein Problem. Eine der neuen Mobilstationen schafft Abhilfe. Nicht nur mit Werkzeugen.
Janine Eßmann hält das neuen Reparaturangebot bei Radpannen für eine gute Sache.
Janine Eßmann hält das neuen Reparaturangebot bei Radpannen für eine gute Sache. © Gemeinde Nordkirchen/Redaktion

Wenn der Fahrradreifen plötzlich platt ist, die Sattelschraube nachgezogen werden muss und das passende Werkzeug gerade nicht in Griffweite ist, bietet die Mobilstation an der Schloßstraße in Nordkirchen jetzt Hilfe in der Not: An der neu aufgestellten Fahrrad-Reparaturstation finden Radfahrer ab sofort neben einer großen Hand-Luftpumpe auch rund zehn verschiedene Werkzeuge, um kleinere Reparaturen am Rad unterwegs zu erledigen. Das teilt die Gemeinde Nordkirchen mit.

Neben Schraubenschlüsseln, Sechskant-Schraubenziehern und Reifenhebern

biete die Station auch praktische Infos für die Reparatur an – zum Beispiel eine Tabelle mit empfohlenen Reifendrucken bei den jeweiligen Reifenbreiten, heißt es in einer Pressemitteilung. Scannt man den QRCode auf der Station mit dem Smartphone, wird man zudem auf eine Internetseite weitergeleitet, die in Erklärvideos Schritt für Schritt zeigt, wie unterschiedliche Reparaturen korrekt durchgeführt werden, führt Gemeindesprecher Karim Laouari aus.

An zentraler Stelle

„Gerade im Ortsteil Nordkirchen sind rund um das Schloss jeden Tag viele Menschen mit dem Fahrrad unterwegs“, erklärt Janine Eßmann, Klimaschutzbeauftragte der Gemeinde Nordkirchen. Deshalb sei die neue Mobilstation an zentraler Stelle im Ort der ideale Platz für ein solches Reparaturangebot, so Eßmann weiter.

Gleichzeitig erweitert die Fahrrad-Reparaturstation auch das Angebot der Mobilstation in Nordkirchen als zentraler Knotenpunkt für verschiedene Mobilitätsangebote – vom ÖPNV, über Fahrradabstellmöglichkeiten, bis hin zu Sharing-Angeboten, die zurzeit in Vorbereitung sind.

Lademöglichkeiten für E-Bikes

Als Nächstes werden Lademöglichkeiten für E-Bikes an drei der vier Mobilstationen in Nordkirchen, Südkirchen und Capelle installiert (ausgenommen Capelle Bahnhof), kündigt Janine Eßmann an. Dann können Fahrräder mit Elektromotor direkt an den Unterstellplätzen geladen werden. Voraussichtlich im Herbst wird das neue Angebot zur Verfügung stehen.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.