Nordkirchener (56) erlitt bei Unfall auf der A1 schwere Verletzungen

Verkehrsunfall

Ein 56-jähriger Nordkirchener wurde am Mittwoch bei einem Unfall auf der A1 schwer verletzt. Er kam mit seinem Sattelzug von der Fahrbahn ab und fuhr ungebremst gegen die Fahrbahnabtrennung.

Nordkirchen

04.03.2021, 16:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Unfall auf der A1 ist am Mittwoch ein Mann aus Nordkirchen schwer verletzt worden.

Bei einem Unfall auf der A1 ist am Mittwoch ein Mann aus Nordkirchen schwer verletzt worden. © dpa

Ein 56-jähriger Mann aus Nordkirchen war am Mittwoch (3.3.) mit seinem Sattelzug auf der A1 in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. Der Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen, wie die zuständige Polizei Dortmund am Donnerstag in einer Pressemitteilung schreibt.

Gegen 14.50 Uhr fuhr der Nordkirchener mit seinem Sattelzug auf der A1 in Richtung Bremen. Kurz vor der Anschlussstelle Kamen-Zentrum kam er aus bis jetzt ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fuhr ungebremst gegen die Fahrbahnabtrennung zur Gegenseite. Hierbei kippte der Sattelzug auf die linke Seite und kam im Bereich der Leitplanke, teilweise auf der Gegenfahrbahn, zum Stehen.

Ein Rettungswagen brachte den schwerverletzten Fahrer in ein Krankenhaus. Die Staulänge betrug während der Unfallaufnahme zeitweise über zehn Kilometer in beide Fahrtrichtungen, heißt es in der Pressemitteilung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt