Ohne Führerschein in Nordkirchen gefahren und Auto touchiert

Unfallflucht aufgeklärt

Aufmerksamen Zeuginnen verdankt eine 22-jährige Frau aus Datteln, dass sie nicht auf einem Unfallschaden sitzen bleibt.

Nordkirchen

01.04.2019, 13:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Samstagabend, 30. März, beobachteten die Frauen gegen 19.45 Uhr wie ein 21-jähriger Nordkirchener beim rückwärts Einparken mit seinem Auto der Marke Kia den geparkten Ford der Dattelnerin touchierte. Als die Zeuginnen ihn darauf ansprachen, fuhr er in Richtung Lämmerstraße davon.

Die Zeuginnen merkten sich das Kennzeichen und informierten die Polizei.

Erneut angetroffen

In der Nähe der Bergstraße, also des Ortes des Unfalls, trafen die Zeuginnen nach Angaben der Kreispilizeibehörde Coesfeld erneut den Fahrer und seine 22-jährige Beifahrerin aus Nordkirchen an. Daraufhin entfernte sich der Fahrer zügig zu Fuß. Die Beifahrerin blieb vor Ort.

Ermittlungen der Polizisten ergaben, dass der 21-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Nordkirchenerin hatte ihn mit ihrem Wagen fahren lassen. Nun erwartet beide ein Strafverfahren.

Lesen Sie jetzt