Polizei nahm 16-Jährigen nach Einbruch in eine Nordkirchener Tankstelle fest

Einbruch in Tankstelle

Der Dank der Polizei geht an einen aufmerksamen Zeugen: Weil er in der Nähe der Tankstelle an der Lüdinghauser Straße verdächtige Beobachtungen machte, konnte der Einbrecher gestellt werden.

Nordkirchen

, 19.04.2019, 09:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es war mitten in der Nacht in Nordkirchen - am Freitag, 19. April, gegen 1.45 Uhr - als ein Zeuge in der Nähe der Tankstelle an der Lüdinghauser Straße in Nordkirchen etwas Verdächtiges bemerkte: Ein Mann brach in die Tankstelle ein. Der Zeuge alarmierte per Telefon sofort die Polizei. „Kurze Zeit später meldete eine Alarmzentrale der Leitstelle der Polizei eine Alarmauslösung dieser Tankstelle“, heißt es in der Pressemittelung und zu dem Fall.

Hubschrauber im Einsatz

Ein Alarmhubschrauber der Polizeifliegerstaffel Dortmund machte sich auf den Weg nach Nordkirchen, um nach den Täter zu fahnden. Ein Waldgebiet wurde mit einer Wärmebildkamera abgesucht.

Außerdem fuhr eine Zivilstreife der Polizei zum Tatort und konnte - „dank der guten Hinweise des Zeugen“ - in der Nähe der Tankstelle den Täter stellen: einen 16-Jährigen aus Lüdinghausen. Er versuchte noch kurz, vor den Beamten zu fliehen, wurde dann aber festgenommen und ins Polizeigewahrsam in Dülmen eingeliefert.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Zeugen melden sich bei der Polizei in Lüdinghausen unter Tel. (02591) 79 30.

Lesen Sie jetzt