Bildergalerie

Protest gegen Erzieherinnen-Versetzung

Der Protest gegen den Träger der drei katholischen Kindergärten in Nordkirchen, Capelle und Südkirchen, die Kirchengemeinde St. Mauritius, nimmt auch zahlenmäßig zu. Knapp 100 Eltern, Kinder und Verwandte versammelten sich am Mittwochvormittag vor dem Nordirchener Familienzentrum mit Transparenten und Plakaten.
11.04.2012
/
Mit Plakaten und Transparenten drückten die Eltern ihre Solidarität mit den versetzten Erzieherinnen aus und machten ihrem Unmut über die Personalpolitik des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde Luft.© Foto Münch
Mit Plakaten und Transparenten drückten die Eltern ihre Solidarität mit den versetzten Erzieherinnen aus und machten ihrem Unmut über die Personalpolitik des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde Luft.© Foto Münch
Vom Kindergarten St. Mauritius zog der Protestmarsch über die Bergstraße bis zum Nordkirchener Pfarrhaus.© Foto Münch
Mit Plakaten und Transparenten drückten die Eltern ihre Solidarität mit den versetzten Erzieherinnen aus und machten ihrem Unmut über die Personalpolitik des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde Luft.© Foto: Matthias Münch
Mit Plakaten und Transparenten drückten die Eltern ihre Solidarität mit den versetzten Erzieherinnen aus und machten ihrem Unmut über die Personalpolitik des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde Luft.© Foto: Matthias Münch
Mit Plakaten und Transparenten drückten die Eltern ihre Solidarität mit den versetzten Erzieherinnen aus und machten ihrem Unmut über die Personalpolitik des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde Luft.© Foto: Matthias Münch
Mit Plakaten und Transparenten drückten die Eltern ihre Solidarität mit den versetzten Erzieherinnen aus und machten ihrem Unmut über die Personalpolitik des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde Luft.© Foto: Matthias Münch
Ihre Protestplakate ließen die Familien rings um das Nordkirchener Pfarrhaus zurück.© Foto: Matthias Münch
Ihre Protestplakate ließen die Familien am Nordkirchener Pfarrhaus zurück.© Foto: Matthias Münch
Die Eltern Jana Adebahr aus Nordkirchen und Tim Diern aus Capelle wollten Pfarrer Hans-Gerald Eschenlohr ihre Unterschriftenlisten gegen die Versetzung der Erzieherinnen übergeben. Aber es machte niemand auf.© Foto: Matthias Münch
Mit Plakaten und Transparenten drückten die Eltern ihre Solidarität mit den versetzten Erzieherinnen aus und machten ihrem Unmut über die Personalpolitik des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde Luft.© Foto Münch
Mit Plakaten und Transparenten drückten die Eltern ihre Solidarität mit den versetzten Erzieherinnen aus und machten ihrem Unmut über die Personalpolitik des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde Luft.© Foto: Matthias Münch
Mit Plakaten und Transparenten drückten die Eltern ihre Solidarität mit den versetzten Erzieherinnen aus und machten ihrem Unmut über die Personalpolitik des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde Luft.© Foto: Matthias Münch
Mit Plakaten und Transparenten drückten die Eltern ihre Solidarität mit den versetzten Erzieherinnen aus und machten ihrem Unmut über die Personalpolitik des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde Luft.© Foto: Matthias Münch
Ihre Protestplakate ließen die Familien rings um das Nordkirchener Pfarrhaus zurück.© Foto Münch
An der St. Mauritius-Kirche vorbei zog der Protestmarsch bis zum Pfarrhaus.© Foto Münch
Mit Plakaten und Transparenten drückten die Eltern ihre Solidarität mit den versetzten Erzieherinnen aus und machten ihrem Unmut über die Personalpolitik des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde Luft.© Foto Münch
"Wir verstehen es nicht. Wie sollen wir es da unseren Kindern erklären", fragte Beate Miczek aus Capelle.© Foto Münch
Niemand aus der Leitung der Kirchengemeinde habe mit den Erzieherinnen vor deren Versetzung gesprochen. "Das geht so nicht", kritisierte Michael Rausch aus Nordkirchen.© Foto: Matthias Münch
"Die Versetzung der Erzieherinnen entbehrt jeder Grundlage. Ich erwarte Transparenz bei solchen Entscheidungen", forderte der Nordkirchener Andreas Krüger.© Foto: Matthias Münch
Von einer "Mauer des Schweigens" seitens der Kirchengemeinde sprach die Nordkirchenerin Elisabeth Rasche.© Foto: Matthias Münch
Schlagworte