Simon Kneilmann und Anna-Christin van Kluth leiten die Geschicke im Jugend- und Kulturhaus Nordkirchen (Juno).
Simon Kneilmann und Anna-Christin van Kluth leiten die Geschicke im Jugend- und Kulturhaus Nordkirchen (Juno). © Etta Gerdes, Dortmund
Corona-Pandemie

Psychische Auswirkungen des Lockdowns: Juno berät bei Corona-Stress

Pandemie und Lockdown drücken auf die Psyche von Kindern und Jugendlichen. Das geht aus wissenschaftlichen Studien hervor. Wie präsent das Thema bei Jugendlichen ist, merkt auch das Team des Juno.

Kinder- und Jugendpsychologen weisen darauf hin, dass sich die Corona-Pandemie negativ auf die Psyche vieler Kinder und Jugendlicher auswirkt. Vor allem die Einschränkungen sozialer Kontakte führe in einigen Fällen teils zu „geminderter Lebensqualität“, aber auch zu „Symptomen wie Angst und Depression“, wie aus einer im „Journal of Health Monitoring“ (Ausgabe 4/2020) veröffentlichten Studie des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervorgeht.

Über den Autor
Redaktion Selm
Jahrgang 1985, fasziniert von digitalen, technischen und lokalen Themen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.