Rollerfahrer aus Nordkirchen stürzt - Polizei sucht Zeugen

Verkehrsunfall

Ein junger Rollerfahrer aus Nordkirchen ist am Sonntagabend, 13. Juni, bei einem Verkehrsunfall gestürzt. Die Polizei sucht jetzt nach einem dunklen Auto.

Nordkirchen

, 14.06.2021, 09:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls mit einem jungen Rollerfahrer aus Nordkirchen.

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls mit einem jungen Rollerfahrer aus Nordkirchen. © dpa

Ein 17-Jähriger aus Nordkirchen befuhr am Sonntag, 13. Juni, gegen 21.55 Uhr die Seppenrader Straße (Bundesstraße 58) mit seinem Mofaroller, aus Richtung Seppenrade kommend, in Fahrtrichtung Industriestraße. Beim Queren der dortigen Bahnlinie verspürte der 17-jährige Mofafahrer einen heftigen Schlag an seinem Roller, geriet ins Schlingern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte dort mit seinem Roller auf den, in Fahrtrichtung Innenstadt betrachtet, rechten Geh-/Radweg.

Das erklärt die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Coesfeld in einer Pressemitteilung.

Leicht verletzt

Der junge Nordkirchener sei durch den Sturz leicht verletzt und mittels Rettungstransportwagen (RTW) ins Krankenhaus Lüdinghausen gebracht worden, heißt es im Polizeibericht weiter.

Laut Polizei sei dem gestürzten Mofafahrer ein dunkler Mercedes aufgefallen, der sich zum Unfallzeitpunkt hinter seinem Roller befunden haben muss. Dieser Mercedes sei mit mehreren Personen besetzt gewesen und sei von einer männlichen Person gefahren.

An dem PKW habe der Rollerfahrer das Kennzeichenfragment „COE ? 2612“ abgelesen.

Der Fahrzeugführer sowie die Insassen des PKW werden gebeten, sich als mögliche Unfallzeugen bei dem Verkehrskommissariat in Dülmen zu melden: Tel. (02541) 140.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt