Kino

Schloss Nordkirchen einer der Stars: „Spencer“ kommt in die Kinos

Die Dreharbeiten am Schloss Nordkirchen mit Hollywood-Stars wie Kristen Steward haben im Frühjahr 2021 für Aufsehen gesorgt in der Gemeinde. In dieser Woche kommt der Film nun in die Kinos.
Szenen des Trailers des Films „Spencer“ zeigen, wie einsam sich Lady Diana, gespielt von Hollywoodstar Kristen Stewart, gefühlt haben muss. Große Teile der Dreharbeiten liefen in und am Schloss Nordkirchen.
Szenen des Trailers des Films „Spencer“ zeigen, wie einsam sich Lady Diana, gespielt von Hollywoodstar Kristen Stewart, gefühlt haben muss. Große Teile der Dreharbeiten liefen in und am Schloss Nordkirchen. © Screenshot Arndt Brede

Das Schloss Nordkirchen gehört zu den „Stars“, die in dem Kinofilm „Spencer“ über das Leben von Prinzessin Diana zu sehen sein werden. Am 13. Januar (Donnerstag) startet der Film in den deutschen Kinos.

Schon seit der Trailer veröffentlicht wurde, ist klar: Das Schloss spielt in dem Film nicht nur eine Nebenrolle. Es stellt in „Spencer“ den englischen Landsitz Sandringham dar. Dort soll die junge Lady Di sich entschieden haben, ihre Ehe mit Prinz Charles zu beenden.

Viele Szenen des Films sind dabei am und im Schloss Nordkirchen entstanden – was in der Gemeinde im Frühjahr für viel Aufsehen gesorgt hat. Ab Februar bis März 2021 war das Schlossgelände für die Dreharbeiten teilweise weiträumig abgesperrt gewesen.

Schloßtheater in Münster zeigt den Film

Auf dem Programm des Schloßtheaters Münsters steht „Spencer“ auch schon. Am 12. Januar gibt es den Film dort sogar in der Preview. Auch an den Tagen danach gibt es mehrere Termine. Auch das Capitol-Kino in Werne zeigt den Film – ab Donnerstag (13. Januar) gibt es dort mehrere Vorführungen. In Dortmund ist der Film im Roxykino zu sehen. Die Termine gibt es jeweils auf den Homepages der Kinos.

In den Kinos in Lünen, Dülmen und Lüdinghausen befindet sich der Film bislang nicht auf den Spielplänen (Stand: 11. Januar).

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.