Kunst-Erbin in Nordkirchen: „Bilder gehören ins Schloss und nicht übers Sofa“

Stv. Redaktionsleiterin
Dr. Christa Wördemann-Czyperek im Innenhof des Schlosses Nordkirchen. Sie hat noch ein zweites Bild aus dem Nachlass ihrer Mutter mitgebracht. Vermutlich zeigt es Maria Magdalena.
Dr. Christa Wördemann-Czyperek im Innenhof des Schlosses Nordkirchen. Sie hat noch ein zweites Bild aus dem Nachlass ihrer Mutter mitgebracht. Vermutlich zeigt es Maria Magdalena. © Sylvia vom Hofe
Lesezeit


Lesen Sie jetzt

Freizeittipps NRW Ein Ausflug wie im Märchen: Diese Schlösser in NRW sind einen Besuch wert

Energie Flözgas im Münsterland: Macht Gasboykott die Förderung wieder interessant?

Jubiläum 10 Geschichten aus 1000 Jahren: Der junge Hengst Stronzian und die große Dorf-Party

Neuer Verwaltungschef Göttker wünscht sich Nachahmer

Hochschule für Finanzen macht Kunst zugänglich

Herzog von Arenberg hat viel investiert in Nordkirchen

Inventar und Kunstwerke im Erbprinzenflügel zusammengetragen