Kriminalkommissarin erklärt, wie Schutz vor Alltagskriminalität möglich ist

Veranstaltung in Capelle

Enkeltrick, falsche Gewinnspiele und Co: Mit verschiedenen Tricks versuchen Betrüger an das Geld leichtgläubiger Mitbürger zu kommen. Eine Kriminalkommissarin will darüber aufklären.

Capelle

30.09.2019, 14:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kriminalkommissarin erklärt, wie Schutz vor Alltagskriminalität möglich ist

Betrüger geben sich unter anderem als Polizisten aus. © picture alliance/dpa

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gut Leben in Nordkirchen“ bieten die Tagespflege Südkirchen und die Gemeinde Nordkirchen einen kostenfreien Infoabend zum Thema „Schutz vor Alltagskriminalität“ an.

Die Veranstaltung ist am Dienstag, 15. Oktober, um 18 Uhr im Heimathaus in Capelle, Kirchstraße 3.

„Dreiste Betrüger nutzen zunehmend die Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Arglosigkeit älterer Menschen aus“, heißt es in der Ankündigung. „Sie lassen sich viele Dinge einfallen, um die Seniorinnen und Senioren um Ihr Erspartes zu bringen: falsche Polizeibeamte am Telefon, Enkeltrickbetrüger, falsche Gewinnversprechen und Diebe, die vorgeben, Handwerker zu sein.“

Kriminalkommissarin informiert

Über diese und andere Tricks möchte Kriminalhauptkommissarin Ulrike Twiehoff vom Kommissariat Vorbeugung der Polizei Coesfeld in ihrem Vortrag aufklären.

Wer sich anmelden möchte, kann dies bei der Tagespflege Südkirchen oder im Familienbüro der Gemeinde tun: Tagespflege Südkirchen, Telefon (02596) 5297330, Familienbüro Gemeinde Nordkirchen, Telefon (02596) 917-123 (ab 7.10.)

Lesen Sie jetzt