Bildergalerie

So läuft der Bau der neuen Turnhalle in Nordkirchen

In wenigen Monaten soll die neue Sporthalle neben der Johann-Conrad-Schlaun-Schule fertig sein. Bis dahin gibt es dort noch einiges zu tun. So sieht es in der Baustelle aus.
11.08.2019
/
Alle zwei Wochen treffen sich die Planer rund um Wolfgang Berkemeier (3.v.l.) und Marco Krechting (4.v.l.) vom Architekturbüro Planwerk aus Münster, um den aktuellen Baufortschritt und die nächsten Planungsschritte für die neue Sporthalle in Nordkirchen zu besprechen.© Karim Laouari
"Jeder zweite Blick geht auf den Kalender" sagt Wolfgang Berkemeier (3.v.l.). Der Bauleiter hat den Zeitablauf für den Turnhallenbau genau im Blick. Er muss aber neben dem Großen auch einen Blick auf die vielen Details behalten.© Karim Laouari
Zurzeit ist die Sporthalle noch eingerüstet. Die Dämmung und die Fassade werden zurzeit unter anderem noch gemacht. Die nächsten Gewerke stehen schon bereit.© Karim Laouari
Das Innere der Halle ist auf das Nötigste reduziert. Noch fehlen Fenster, dann ist das Gebäude dicht. Der Innenausbau hat bereits begonnen.© Karim Laouari
Auch die Oberlichter müssen noch eingesetzt werden.© Karim Laouari
Der fertige Boden wird ein sogenannter Schwingboden werden. Zuschauertribünen bekommt die Halle nicht.© Karim Laouari
An die Halle angrenzend liegt der Geräteraum.© Karim Laouari
Durch den Eingang geht es in den sogenannten Stiefelgang, also dem Flur zu den Herren- und Damen-Umkleiden, an die Duschräume angeschlossen sind.© Karim Laouari
Durch den Eingang geht es in den sogenannten Stiefelgang, also dem Flur zu den Herren- und Damen-Umkleiden, an die Duschräume angeschlossen sind.© Karim Laouari
Die Halle hat einerseits einen eigenen Zugang auf der Seite zur Gesamtschule. Sie ist aber auch an die alte Halle angeschlossen.© Karim Laouari
Neue und alte Turnhalle (links) grenzen direkt aneinander.© Karim Laouari
Das Plakat auf dem Parkplatz vor der alten Turnhalle zeigt, wie der Neubau später aussehen soll.© Karim Laouari