Südkirchener Grundschüler verabschieden Rektorin

Elisabeth-Ernst-Schule

Ein paar Mal musste sie noch für Ruhe sorgen in der Turnhalle der Elisabeth-Ernst-Schule. Nach mehr als zehn Jahren an der Grundschule in Südkirchen verabschiedeten Schüler, Lehrer und Eltern am Freitag Leiterin Sabine Missmahl-Lohe in den Ruhestand. Mit Tanz, Gesang und mehr als hundert Blumen.

SÜDKIRCHEN

, 08.07.2016 / Lesedauer: 3 min
Südkirchener Grundschüler verabschieden Rektorin

Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet.

Von jedem Schüler gab es eine - 112 an der Zahl. Am Ende freute sich Sabine Missmahl-Lohe über einen großen Strauß und wohl auch darüber, dass auch viele Eltern den Weg in die Turnhalle an der Hauptstraße gefunden hatten. Gemeinsam mit Schülern und Lehrern verabschiedeten sie die Frau in den Ruhestand, die eine Dekade lang die Geschicke an der Südkirchener Schule leitete.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Verabschiedung von Sabine Missmahl-Lohe

Ein paar Mal musste Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe in der Turnhalle der Elisabeth-Ernst-Schule noch für Ruhe sorgen. Nach mehr als zehn Jahren an der Grundschule in Südkirchen verabschiedeten Schüler, Lehrer und Eltern Leiterin Sabine Missmahl-Lohe am Freitag in den Ruhestand. Ihr zu Ehren gab es Tanz, Gesang und mehr als hundert Blumen.
08.07.2016
/
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen geht in die Sommerpause: Am Freitag haben sich Schüler, Lehrer und Eltern von Schulleiterin Sabine Missmahl-Lohe verabschiedet - mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Sketchen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Schlagworte Südkirchen

"Rückblickend", so Missmahl-Lohe, "bin ich gerne Lehrerin gewesen. Zu unterrichten finde ich nach wie vor spannend und nach wie vor sehr wichtig." Gerne sei sie aber auch in der leitenden Position gewesen, um Schule über all die Jahre weiterzuentwickeln.

Viele Erinnerungen

Von Lüdinghausen aus wechselte die heute 62-Jährige vor zehneinhalb Jahren nach Südkirchen - bereut habe sie es nicht. "Es ist so viel passiert in den vergangenen Jahren. Unsere Schule hat einen neuen Namen bekommen, wir sind als Grundschulverbund zusammengewachsen." Erinnerungen, die sie mitnehmen werde in den Ruhestand.

"Alles geht einmal vorbei, aber irgendwie war's ne geile Zeit", sangen am Freitag die Viertklässler der Schule. Mit dem Lied verabschiedeten sie sich nicht nur in die Sommerferien, sondern auch von ihrer Schule. Irgendwie sangen sie aber auch für ihre Leiterin. Es war ein Danke für viel Unterstützung und Spaß in den vergangenen Jahren.

Ein paar Schülern überreichte Sabine Missmahl-Lohe noch die Ehrenurkunden vom Sportfest - "dann habe ich wenigstens noch was zu tun an meinem letzten Tag", kommentierte sie. Viele Worte verlor sie am Tag ihrer Abschiedsfeier nicht, es sollte so sein: "Ich will gar nicht viel sagen. Ich wünsche euch alles Gute für eure Zukunft. Geht euren Weg", sagte sie zu ihren Schülern.

Jetzt lesen

Ein Wunsch für die Zukunft

Wie in jedem Jahr ließen die Grundschüler am letzten Schultag vor den Sommerferien viele Luftballons auf dem Schulhof steigen. An jedem Luftballon ein Wunsch für die Zukunft. Auch Sabine Missmahl-Lohe schickte zum Abschied einen Ballon auf die Reise. Einen einzigen großen Wunsch habe sie nicht. "Ich freue mich jetzt, mein Omadasein genießen zu können", sagte sie. Und auf die Arbeit auf ihrem Bauernhof in Ascheberg. "Das war ein Lebenstraum."

Für die ruhigen Minuten dazwischen gab es von den Kollegen vorab ein ganz besonderes Geschenk. "Einen Schaukelstuhl", sagte Sabine Missmahl-Lohe. Nicht ganz ernst gemeint, aber vielleicht trotzdem der beste Start in den wohlverdienten Ruhestand.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt