Südkirchener Schüler: Abschied mit Graffiti

Fotostrecke und Videos

Das Klackern der Sprühflaschen war am Donnerstag auf dem Schulhof der Grundschule in Südkirchen schon von Weitem zu hören. Die Klasse 4a wollte ihren Mitschülern zum Abschied ein besonderes Geschenk hinterlassen und verschönerte den Fahrradunterstand mit monströsen Graffitis.

SÜDKIRCHEN

, 23.06.2017, 13:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Abstellplatz für die Schüler-Fahrräder sei zuletzt nicht mehr besonders schön gewesen, sagt Anja Kleinhans, Mitglied des Fördervereins. So sei die Idee entstanden, als Abschiedsgeschenk die graue Ecke wieder zu verschönern, wenn die Viertklässler ihre Grundschule verlassen, erklärt Anja Kleinhans weiter.

 

Graffitiaktion der Klasse 4a an der Südkirchener Grundschule

Ein Beitrag geteilt von Ruhr Nachrichten (@rnlive) am 23. Jun 2017 um 3:37 Uhr

Mit Graffitis hatten die Kinder bereits im Kunstunterricht gearbeitet. Schnell stand also fest, dass die Bilder aus der Sprühdose kommen sollten. Hierbei half Stefan Zimmermann, ebenfalls Mitglied im Förderverein und als Künstler auch seit rund 30 Jahren mit Graffitis vertraut. Der 42-Jährige stellte auch den Kontakt zum Dortmunder Geschäft „Hangout“ her, das die Aktion sponserte.

Schüler entwarfen Motive im Unterricht

Nachdem die Art der Kunst gefunden war, ging es um das Motiv. Eine Weltraum-Szene mit Raketen und ein „Südkirchen“-Schriftzug wurden diskutiert. Am Ende setzten sich Monster-Motive durch. „Im Vordergrund stand, dass jedes Kind ein Erfolgserlebnis haben sollte“, erklärt Stefan Zimmermann. Wenn jeder sein eigenes Monster sprühe, könne er den Eltern nachher genau zeigen: „Das hier habe ich gemalt.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Graffiti-Aktion der 4a der Elisabeth-Ernst-Grundschule

Das Klackern der Sprühflaschen war am Donnerstag auf dem Schulhof der Grundschule in Südkirchen schon von Weitem zu hören. Die Klasse 4a wollte ihren Mitschülern zum Abschied ein besonderes Geschenk hinterlassen und verschönerte den Fahrradunterstand mit monströsen Graffitis.
23.06.2017
/
Die Schüler der 4a an der Elisabeth-Ernst-Grundschule haben den Fahrradunterstand ihrer Schule mit Graffiti-Monstern verschönert.© Foto: Karim Laouari
Bei der Umsetzung half Stefan Zimmermann. Der 42-Jährige ist Mitglied des Fördervereins und selbst Graffiti-Künstler.© Foto: Karim Laouari
Die Grundschüler gestalteten individuelle Motive, die sie mit der Spraydose an die Wand sprühten.© Foto: Karim Laouari
Die Grundschüler gestalteten individuelle Motive, die sie mit der Spraydose an die Wand sprühten.© Foto: Karim Laouari
Die Grundschüler gestalteten individuelle Motive, die sie mit der Spraydose an die Wand sprühten.© Foto: Karim Laouari
Die Aktion wurde vom Dortmunder GEschäft "Hangout" gesponsert.© Foto: Karim Laouari
Die Schüler der 4a an der Elisabeth-Ernst-Grundschule haben den Fahrradunterstand ihrer Schule mit Graffiti-Monstern verschönert.© Foto: Karim Laouari
Die Schüler der 4a an der Elisabeth-Ernst-Grundschule haben den Fahrradunterstand ihrer Schule mit Graffiti-Monstern verschönert.© Foto: Karim Laouari
Mit der Aktion sollte eine Ecke der Grundschule wieder verschönert werden, die zuletzt nicht mehr einladend war.© Foto: Karim Laouari
Die Schüler der 4a an der Elisabeth-Ernst-Grundschule haben den Fahrradunterstand ihrer Schule mit Graffiti-Monstern verschönert.© Foto: Karim Laouari
Die Schüler der 4a an der Elisabeth-Ernst-Grundschule haben den Fahrradunterstand ihrer Schule mit Graffiti-Monstern verschönert.© Foto: Karim Laouari
Die Schüler der 4a an der Elisabeth-Ernst-Grundschule haben den Fahrradunterstand ihrer Schule mit Graffiti-Monstern verschönert.© Foto: Karim Laouari
Die Schüler der 4a an der Elisabeth-Ernst-Grundschule haben den Fahrradunterstand ihrer Schule mit Graffiti-Monstern verschönert.© Foto: Karim Laouari
Die Schüler der 4a an der Elisabeth-Ernst-Grundschule haben den Fahrradunterstand ihrer Schule mit Graffiti-Monstern verschönert.© Foto: Karim Laouari
Die Schüler der 4a an der Elisabeth-Ernst-Grundschule haben den Fahrradunterstand ihrer Schule mit Graffiti-Monstern verschönert.© Foto: Karim Laouari
Die Schüler der 4a an der Elisabeth-Ernst-Grundschule haben den Fahrradunterstand ihrer Schule mit Graffiti-Monstern verschönert.© Foto: Karim Laouari
Die Schüler der 4a an der Elisabeth-Ernst-Grundschule haben den Fahrradunterstand ihrer Schule mit Graffiti-Monstern verschönert.© Foto: Karim Laouari
Schlagworte Nordkirchen

So gestaltete jeder der 29 Schüler der 4a im Unterricht sein Lieblingsmonster. Die Entwürfe zeichnete Stefan Zimmermann bei der Aktion am Donnerstagvormittag als Umrandung an die Wand, anschließend konnten die Schüler die Flächen mit Farbe füllen. Mit Mundschutz und Spraydose legten die Viertklässler los, unterstützt von den drei Elternvertretern Stefan Zimmermann, Anja Kleinhaus und Ina Schönfelder. 

 

Graffitiaktion der Klasse 4a an der Südkirchener Grundschule

Ein Beitrag geteilt von Ruhr Nachrichten (@rnlive) am 23. Jun 2017 um 3:38 Uhr

Nicht alle Kinder konnten am Donnerstag mitmachen – zwei waren krank. Die beiden Monster der Schüler blieben aber nicht farblos: Stefan Zimmermann sprühte die Kunstwerke anhand der Skizzen zu Ende. Auch den anderen Figuren gab er am Ende noch einen Feinschliff.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Kinderheilstätte Nordkirchen

„Benutzte Kondome und Erbrochenes“: Kinderheilstätte empört über nächtliche Saufgelage