Täter verletzten sich und flohen dann: Versuchter Einbruch in Supermarkt in Südkirchen

Einbruchsversuch

In der Nacht auf Heiligabend ging der Alarm im Markt an der Oberstraße los: Als die Polizei eintraf, waren die Täter zwar nicht mehr da. Sie hatten aber einige Spuren hinterlassen.

Südkirchen

, 26.12.2019, 15:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Einbruchsalarm an einem Verbrauchermarkt an der Oberstraße in Südkirchen löste in der Nacht auf Heiligabend gegen 0.50 Uhr aus. Die Polizei machte sich sofort auf den Weg, konnte vor Ort allerdings keine Einbrecher mehr stellen. Sie hatten sich schon aus dem Staub gemacht.

Allerdings ohne Beute. Und ohne überhaupt in den Markt vorgedrungen zu sein: Der Einbruchsversuch der Unbekannten verlieft erfolglos, wie die Polizei am zweiten Weihnachtsfeiertag in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Unbekannte Täter verletzten sich offenbar

Spuren des Versuchs waren aber deutlich sichtbar. „Die Polizeibeamten stellten fest, dass der oder die unbekannten Täter die Rollläden zu einem rückseitigen Fenster hochgeschoben hatten. Anschließend hebelten sie ein Fenster auf. Dabei verletzten sie sich und lösten vermutlich den Alarm aus“, heißt es in der Pressemitteilung.

Fest steht, dass die Einbrecher nicht in das Gebäude gelangten. Wegen des Versuchs ermittelt die Polizei aber natürlich trotzdem und fragt: Wer hat etwas Verdächtiges bemerkt? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lüdinghausen unter Tel. (02591) 7930 zu melden.

Lesen Sie jetzt