Theater AG brachte Stern zum Leuchten

Elisabeth-Ernst-Schule

Die Geschichte vom "Stern, der nicht leuchten wollte", führte die Theater AG der Elisabeth-Ernst-Schule für Kinder und Eltern erstmals auf. Der kleine Stern hat einfach keine Lust zu leuchten. Nicht einmal für die Sternforscher-Kinder, die die Geheimnisse des Nachthimmels erkunden.

SÜDKIRCHEN

von Von Patrick Ratzke

, 22.12.2010, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die drei heiligen Weisen auf der Suche nach dem Messias.

Die drei heiligen Weisen auf der Suche nach dem Messias.

Es war der Stern der den heiligen drei Weisen den Weg zum heiligen Kind zeigte. Nachdem der Stern, der nicht leuchten wollte, von dieser Geschichte erfuhr wollte auch er eine Aufgabe haben und leuchtete der Sternforschergruppe den Weg aus dem Wald. „Jeder kann ein großer Stern am Himmel werden. Man muss eben klein anfangen, um groß rauszukommen“, hatte das Weihnachtsstück viele Appelle für die Zuschauer bereit.   Neben diesen bot die Aufführung der Grundschüler auch viele interessante Informationen über unsere Planeten und Sternbilder. Erst seit den Sommerferien wurde an diesem Projekt gearbeitet, die kleinen Schauspieler aber konnten ihre teils sehr umfassenden Texte schon auswendig.

Das Wetter machte vier Schauspielern leider einen Strich durch die Rechnung – sie waren krank. Glück für die AG, dass sofort vier Freiwillige einsprangen und mit Textbuch in der Hand improvisierten. Die verantwortliche Musiklehrerin Katharina Lange konnte in den Vorbereitungen auf viele helfende Hände zurückgreifen. Die Kinder und ihre Eltern erstellten und bastelten die Kostüme und die Bühne in Eigenregie.   

Lesen Sie jetzt