Til Schweigers Truck in Nordkirchen: Lastwagen mit Geschenken und Video-Botschaften von Promis

rnKinderheilstätte

Der deutsche Schauspieler Til Schweiger hat einen Lastwagen nach Nordkirchen geschickt. Einen besonderen Lastwagen - mit Geschenken und Videos im Gepäck.

Nordkirchen

, 04.12.2019, 13:51 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Truck hupt ein paarmal laut, als er in die Straße einbiegt, von der aus der Parkplatz der Maximilian-Kolbe-Schule in Nordkirchen zu erreichen ist. Dort haben sich am Mittwochvormittag viele Kinder versammelt - und die recken auf das Zeichen des Lastwagens hin erwartungsfroh die Hälse Richtung Straße. Ein fast kollektives „Boa“ ist zu hören, als der Truck ganz langsam auf den Parkplatz rollt und zum Stehen kommt.

Es ist nämlich kein gewöhnlicher Lkw, der an diesem Tag an der Kinderheilstätte in Nordkirchen zu Gast ist: Es ist der Til-Schweiger-Truck. Dennoch ist es nicht der bekannte deutsche Schauspieler, der hinterm Steuer sitzt. Er - oder vielmehr seine Stiftung, die Til-Schweiger-Foundation, - hat den Wagen geschickt. Und vor allem auch die Last, die er trägt: Ganz viele, in Jutesäcken verpackte Geschenke.

Til-Schweiger-Foundation steuert bei Tour 25 Orte in Deutschland an

„Mit einem bunt geschmückten und beleuchteten 40-Tonner machen wir uns in diesem Jahr zum zweiten Mal auf die Weihnachtstour durch ganz Deutschland. Zwei Wochen lang werden wir unterwegs sein, 25 Stationen anfahren und über 5000 Kinder beschenken“, heißt es als Erklärung der Aktion auf der Homepage der Stiftung.

Schon im vergangenen Jahr - bei der Premierentour - war Nordkirchen eine Station auf der Tour. Gisela Stöver te Kaat, in der Kinderheilstätte für das Sozialmarketing zuständig, hatte das vermittelt.

Grüße von Promis als Video

In diesem Jahr gab es deshalb auf dem Parkplatz ein freudiges Wiedersehen - und viele glückliche Kinder. Til Schweiger war zwar nicht persönlich da, aber in einem Video, das auf dem am Truck befestigten Bildschirm zu sehen war, ließ er seine Grüße übermitteln. „Ich hoffe, dass wir euch mit unseren Geschenken eine Freude bereiten können“, sagte er in dem Video.

Jetzt lesen

Die Geschenke konnten die Kinder zwar nicht direkt auspacken - sie werden zusammen mit den Geschenken der Wunschkugelaktion erst kurz vor Weihnachten in die Wohngruppen gebracht. Direkt in die Hand gab es für alle Kinder aber Schoko-Nikoläuse und andere Süßigkeiten.

Thomas D. hat auch Grüße gesendet

Neben Til Schweiger ließ auch Thomas D. von den Fantastischen Vier eine kleine Video-Botschaft für die Nordkirchener Kinder übermitteln. Er wünschte eine schöne Weihnachtszeit und stellte eine Rätselfrage: „Was wird mehr, wenn man es verschenkt?“

Lesen Sie jetzt