Wetterdienst warnt: Mittwoch könnte es starke Gewitter geben im Kreis Coesfeld

Wetter

Der Deutsche Wetterdienst hatte für Mittwochvormittag eine Amtliche Warnung vor starken Gewittern im Kreis Coesfeld herausgegeben.

Nordkirchen, Olfen

, 15.09.2021, 10:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewittern im Kreis Coesfeld.

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewittern im Kreis Coesfeld. © dpa

Für den gesamten Kreis Coesfeld warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch (15. September) vor starkem Gewitter. Die amtliche Warnung gilt am Vormittag zwischen 10.27 bis 12 Uhr, wie auf der Homepage des Dienstes steht.

„Es treten Gewitter auf. Dabei gibt es Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 15 l/m² und 25 l/m² pro Stunde sowie Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h“, schreibt der Dienst. Weitere mögliche Gefahren seien Blitzschlag und Platzregen, durch den es zu Verkehrsbehinderungen kommen könnte.

Bis 11 Uhr am Vormittag hatte die Warnung sich zumindest in Olfen und Nordkirchen noch nicht bewahrheitet. Anders als im Nachbarkreis Recklinghausen. In Haltern beispielsweise hatte es am Morgen schon heftigen Starkregen gegeben.

Die Warnung ist seit Mittwoch, 12 Uhr, wieder aufgehoben.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt