Zwei Baustellen in Nordkirchen: Ein Ende ist in Sicht

Am Gorbach und Ludwig-Becker-Platz

Zwei Bauarbeiten in Nordkirchen befinden sich kurz vor ihrer Vollendung. Bei den Umgestaltungsmaßnahmen an der Straße Am Gorbach wurden am Mittwoch (5.8.) die Asphaltarbeiten durchgeführt, am Ludwig-Becker-Platz geht es auch voran - auch wenn sich die Arbeiten dort nicht einfach gestalten.

Nordkirchen

, 08.08.2015, 05:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Die Straße Am Gorbach wird ab dem ersten Schultag am kommenden Mittwoch (12.8.) wieder für die Schulbusse und auch den PKW-Verkehr freigegeben“, so Bauamtsleiter Josef Klaas auf Anfrage der Redaktion. Noch nicht in Betrieb geht allerdings schon ab dem ersten Schultag die neue Bushaltestelle an der Straße. „Hier sind noch einige Arbeiten durchzuführen“, so Josef Klaas.

Jetzt lesen

Die Schulbusse würden so zunächst weiterhin am altbekannten Ort auf dem Platz vor dem Bürgerhaus halten. In einigen Wochen wird dann die neue Bushaltestelle angefahren. Die jetzige Haltestelle fällt dann weg.

Es steht noch nicht fest, wann mit der Umgestaltung des Platzes zwischen Gesamtschule und Bürgerhaus begonnen wird. Wie Josef Klaas erklärte, müssten noch politische Beschlüsse über den Umbau gefasst werden. Dies soll bei den Sitzungen im September oder Oktober geschehen.

Ludwig-Becker-Platz soll noch im August fertig sein

Vorwärts geht es auch bei der zweiten Baustelle im Innenbereich der Schlossgemeinde. Wie Josef Klaas erklärte, soll die Umgestaltung des Ludwig-Becker-Platzes Ende August abgeschlossen sein und das Wasser sprudeln können. Josef Klaas betonte, es müssten viele Schnittarbeiten bei der Pflasterung durchgeführt werden, da es viele Ecken gebe.

Jetzt lesen

Fortschritte sind aber durchaus erkennbar. So ist der neue Zugang zum Café bereits deutlich erkennbar. Die Arbeiten haben sich auch etwas verzögert, weil im Untergrund noch alte Fundamente von einer früheren Bebauung aufgetaucht sind. Josef Klaas: „Ende August ist alles fertig, da sind wir zuversichtlich.“ 

Lesen Sie jetzt