Dennis Gerleve und Westfalia Vinnum haben eine knackige Vorbereitung vor sich. © Westfalia Vinnum
Fußball

Kurz, aber intensiv: Der Sommerfahrplan von Westfalia Vinnum steht

Dennis Gerleve ist zwar seit November Trainer von Westfalia Vinnum, konnte aber noch nicht richtig aktiv werden. Mit der startenden Saisonvorbereitung ändert sich das. Diese hat es durchaus in sich.

Ursprünglich sollte die neue Fußball-Saison am 15. August starten. Dann schlug der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) aber vor, die Eröffnung um zwei Wochen nach hinten zu verschieben. Fast alle Fußballkreis zogen mit – nicht aber der Kreis Recklinghausen, der am Ursprungstermin festhielt. Damit geht es auch für A-Ligist Westfalia Vinnum Mitte August los.

Richtig ins Training eingestiegen ist die Westfalia noch nicht. Die Mannschaft von Spielertrainer Dennis Gerleve traf sich zwar bereits zum lockeren Kicken, pausierte dann aber wieder und steigt ab dem 1. Juli voll ein. Damit bereitet sich das Team knapp sechs Wochen gezielt auf den Saisonstart vor. Besonders die erste Woche dürfte für die Spieler arbeitsintensiv werden, in der Gerleve besonders oft zum Training an die Borker Straße bittet.

Das Programm von Westfalia Vinnum hat es in sich

Aber auch die bis zum Saisonstart verbleibenden fünf Wochen haben es durchaus in sich. Immerhin sind in der Zeit zwischen dem 11. Juli und dem 8. August (insgesamt 28 Tage) elf Testspiele geplant. Im Schnitt plant Gerleve, seine Elf also alle zweieinhalb Tage aufs Feld zu schicken – ein strammes Programm, in dem sich die Westfalia Matchpraxis holen will.

Die Vinnumer werden vor allem gegen A- und B-Ligisten testen. Das Highlight der Vorbereitung dürfte die Partie gegen Bezirksligist BW Alstedde sein. Für Dennis Gerleve bedeutet das ein Wiedersehen mit seinem Ex-Klub: Erst im November kam der Spielertrainer von BWA an die Borker Straße und trat damals die Nachfolge von Michael Nachtigall an, der nach dem unglücklichen Saisonstart mit vier Punkten aus sieben Spielen gehen musste.

Danach kam Gerleve, leitete wegen des Lockdowns aber kein Training in Vinnum und konnte die Westfalia noch in keinem Spiel coachen. Ab Juli wird sich das ändern.

Die Testspiele von Westfalia Vinnum im Überblick:

  • 11. Juli: Westfalia Vinnum – TuS Niederaden
  • 17. Juli: Westfalia Vinnum – PSV Bork
  • 18. Juli: Westfalia Vinnum – BV Brambauer II
  • 22. Juli: FC Nordkirchen II – Westfalia Vinnum
  • 25. Juli: Westfalia Vinnum – BV Lünen
  • 27. Juli: Westfalia Vinnum – Eintracht Dorstfeld
  • 1. August: Westfalia Vinnum – BW Alstedde
  • 6. August: Westfalia Vinnum – Spvgg. Erkenschwick II
  • 8. August: Westfalia Vinnum – TuS Neuasseln
  • 15. August: 1. Spieltag in der Kreisliga A2/Recklinghausen
Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite
Matthias Henkel

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.