120 historische Wagen rollten durch Olfen und Vinnum

4. Oldtimer Rundfahrt

OLFEN Die große Oldtimer-Rundfahrt des MSC Bork führte am Samstag die 120 Fahrzeuge auch durch Vinnum und Olfen. Auf Schloss Sandfort stellten sie sich der ersten Prüfung. Vor historischem Gebäude sollten hier Autowracks richtig identifiziert werden.

von Von Antje Pflips

, 01.08.2010, 13:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein schöner blauer DB 170 V Roadster von 1939 von Alf Teufel aus Münster.

Ein schöner blauer DB 170 V Roadster von 1939 von Alf Teufel aus Münster.

Christa Kötter erklärte gerne die Besonderheiten der Anlage. Viele Besucher ließen sich die Oldtimer-Rallye auch hier nicht entgehen. So hatten sie die Gelegenheit, die abgestellten Fahrzeuge näher zu begutachten. Der kleine dreijährige Jonas durfte sogar eine Sitzprobe in einem hellblauen Cabrio nehmen. „Schlüpferblau“ nannte er die Farbe. Das hat er von seinem Opa Karl-Heinz Bohle gelernt. Auf die Fahrer wartete hier eine weitere Prüfung. Eine Strecke von 55 Metern sollte in exakt 10 Sekunden gefahren werden. Zeiten, die darunter oder darüber lagen wurden mit Strafpunkten belegt. Auch der außer Wertung fahrende Reisebus „Eddi“ machten dabei mit.

Für die Fahrzeuge gab es hier entscheidende Punkte für die Endauswertung. Während einige Oldtimer schon die Prüfung ablegten und ihren Weg fortsetzten, kamen andere erst an. Sie hatten sich die Umgebung ein wenig näher angeschaut. Denn Zeit spielte nicht die Rolle und die Landschaft rund um Olfen ist viel zu schön, um nur durchzurasen. Aber die Aufgaben sollten schon richtig gelöst werden.

Lesen Sie jetzt