200 Flüchtlinge sind in der Zeltstadt angekommen

Ankunft Donnerstagmorgen

200 Flüchtlinge sind am frühen Donnerstagmorgen in der Vinnumer Zeltstadt angekommen. Gegen 4 Uhr erreichten zwei Doppeldeckerbusse und einem weiteren Bus die Zeltstadt. Sie ist mit 286 Personen nun fast voll belegt, ausgelegt ist sie für 300 Flüchtlinge. Wie sich diese Gruppe zusammensetzt, zeigen unsere Grafiken.

Vinnum

, 12.11.2015, 12:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
200 Flüchtlinge sind in der Zeltstadt angekommen

Momentan kommen kaum noch neue Flüchtlinge in der Notunterkunft in Vinnum an.

Am Mittwochabend erfuhr Denis Kolakovic, Leiter der vom DRK betreuten Zeltstadt, dass sich Busse  an der deutsch-österreichischen Grenze auf den Weg nach Vinnum machen würden. Man rechne mit einer Fahrzeit von rund zehn Stunden.

Bei der Ankunft war das DRK vorbereitet. Drei Ärzte standen für die ärztliche Untersuchung bereit, zwei Teams für die Registrierung wurden gebildet. Gegen 8 Uhr waren alle Bewohner untersucht und registriert.

Wie der Leiter mitteilt, seien unter den 200 neuen Bewohnern wieder viele Familien mit Kindern. In der Zeltstadt wohnen nun 81 Kinder unter 18 Jahren. Mit 183 Bewohner bilden Syrer die größte Gruppe der Bewohner.

So setzen sich die fast 300 Flüchtlinge zusammen:

Jetzt lesen

Jetzt lesen

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt