61 Flüchtlinge kamen nach Olfen-Vinnum

Unterkunft bezogen

84 Flüchtlinge waren zunächst angekündigt. Dann wurde die Zahl auf 81 reduziert. Doch schließlich haben am Sonntagabend 61 Menschen die Unterkunft in Olfen-Vinnum bezogen. Die Ärzte untersuchten die Flüchtlinge und wiesen eine Frau ins Krankenhaus ein.

OLFEN

, 28.09.2015, 12:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
61 Flüchtlinge kamen nach Olfen-Vinnum

Ankommen der Menschen in Vinnum.

Die meisten Flüchtlinge konnten nach der medizinischen Untersuchung und Registrierung die Schlafzelte beziehen. Das vierköpfige Ärzteteam war mit dem Gesundheitszustand der Flüchtlinge zufrieden.

„Der DRK-Rettungsdienst verlegte allerdings auf Anweisung einer Ärztin eine schwangere Afrikanerin zur Abklärung in die gynäkologische Abteilung des Vincenzkrankenhauses nach Datteln“, so DRK-Vorstand Christoph Schlütermann in einem Gespräch mit unserer Redaktion. Ihre mitreisenden zwei Söhne haben die Mutter begleiten dürfen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Einzug in der Vinnumer Zeltstadt

Sonntagabend war es soweit: Die ersten Flüchtlinge sind in die Notunterkunft in Vinnum eingezogen. Unter ihnen sind viele Familien mit Kindern. Wir haben sie bei ihrer Ankunft begleitet.
27.09.2015
/
Für die Ankunft war alles vorbereitet.© Foto: Theo Wolters
Der erste Bus trifft ein.© Foto: Theo Wolters
Ankommen der Menschen in Vinnum.© Foto: Theo Wolters
Ankommen der Menschen in Vinnum.© Foto: Theo Wolters
Ankommen der Menschen in Vinnum.© Foto: Theo Wolters
Die Feldbetten werden in einigen Tagen ausgetauscht.© Foto: Theo Wolters
Für die Ankunft war alles vorbereitet.© Foto: Theo Wolters
Für die Ankunft war alles vorbereitet.© Foto: Theo Wolters
Für die Ankunft war alles vorbereitet.© Foto: Theo Wolters
Einsatzbesprechung vor der Ankunft.© Foto: Theo Wolters
Einsatzbesprechung vor der Ankunft.© Foto: Theo Wolters
Für die Ankunft war alles vorbereitet.© Foto: Theo Wolters
Für die Ankunft war alles vorbereitet.© Foto: Theo Wolters
Für die Ankunft war alles vorbereitet.© Foto: Theo Wolters
Für die Ankunft war alles vorbereitet.© Foto: Theo Wolters
Ankommen der Menschen in Vinnum.© Foto: Theo Wolters
Bürgermeister Josef Himmelmann und DRK-Vorstand Christoph Schlütermann.© Foto: Theo Wolters
Ankommen der Menschen in Vinnum.© Foto: Theo Wolters
Ankommen der Menschen in Vinnum.© Foto: Theo Wolters
Ankommen der Menschen in Vinnum.© Foto: Theo Wolters
Die Taschen wurden kontrolliert.© Foto: Theo Wolters
Ankommen der Menschen in Vinnum.© Foto: Theo Wolters
Ankommen der Menschen in Vinnum.© Foto: Theo Wolters
Ankommen der Menschen in Vinnum.© Foto: Theo Wolters
Ankommen der Menschen in Vinnum.© Foto: Theo Wolters
Schlagworte Olfen

Schlütermann: „Das zeigt einmal mehr, dass unsere Vorgehensweise, die Erstuntersuchung durch ärztliches Personal vor Aufnahme in die Unterkunft durchzuführen, richtig ist.“ Die Erstuntersuchung soll vor allem auch verhindern, dass Infektionskrankheiten und Parasitenbefall in die Unterkunft eingeschleppt werden.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt