Abbrucharbeiten am Olfener Marktplatz Vorbereitung für Rathauserweiterung hat begonnen

Stv. Redaktionsleiterin
Die Baggerschaufel frisst sich durch das ehemalige Einrichtungshaus am Marktplatz, das zuletzt im Dienst der Stadt Olfen stand.
Die Baggerschaufel frisst sich durch das ehemalige Einrichtungshaus am Marktplatz, das zuletzt im Dienst der Stadt Olfen stand. © GUENTHER GOLDSTEIN
Lesezeit

Die Baggerschaufel greift gierig zu und zerrt an massiven Wänden, als wenn sie aus Pappkarton wären. Wer auf dem Olfener Marktplatz steht, hat einen Logenplatz, um das destruktive Schauspiel zu verfolgen. Dieser Abbruch ist ein Zeichen für den Aufbruch, zu dem Olfen bläst.

Platz fürs neue Rathaus

Um die Innenstadt zu beleben, setzt die Stadt nicht nur auf einen attraktiveren Wochenmarkt und einladende Außengastronomie, sie baut auch einen neuen Anker für das Publikum: ein moderneres, größeres Rathaus, das auch als kultureller Treffpunkt dienen soll. Dabei handelt es sich um einen Erweiterungsbau für den bestehenden Verwaltungssitz der Stadt, der ebenfalls umfangreich umgebaut werden wird. Schritt eins für den Aufbruch zu dem veränderten Zentrum ist der aktuelle Abbruch. Die Gebäude, die die unermüdlich zupackende Baggerschaufel zerlegt und sortiert, stehen da, wo sich künftig das neue Rathaus befinden wird.

Abbruchmaterial von der Baustelle direkt am Marktplatz Olfen wird direkt abtransportiert.
Abbruchmaterial von der Baustelle direkt am Marktplatz Olfen wird direkt abtransportiert. © GUENTHER GOLDSTEIN

Im Juli 2022 hatten bereits die Vorarbeiten begonnen. Mitarbeiter der Stadtverwaltung hatten die Abbruchhäuser ausgeräumt und alles vorbereitet für die Ankunft der Bauarbeiter. Das ehemalige Einrichtungshaus Hagen ist das größere der beiden Abbruchhäuser. Es stand auf der Ecke Marktstraße/Kirchstraße. Wenn an diesem Freitag (11.11.) der Wochenmarkt in Olfen beginnt, wird von dem Gebäude nur noch wenig zu sehen sein.

In der zweiten Jahreshälfte 2024 soll das neue Rathaus mit Balkon zum Marktplatz und großem Foyer fertig sein.