Abgesagt: Maybebop im Eventwerk Olfen auf 2023 verschoben

Kultur

Als die Band Maybebop 2019 in Olfen zu Gast war, war die Veranstaltung schnell ausverkauft. Für 2020 ist der Vorverkauf schleppend gelaufen. Das Konzert wurde jetzt verschoben.

Olfen

02.09.2021, 19:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die A-Capella-Gruppe Maybebop wird dieses Jahr nicht mehr in Olfen auftreten - die Veranstaltung ist abgesagt.

Die A-Capella-Gruppe Maybebop wird dieses Jahr nicht mehr in Olfen auftreten - die Veranstaltung ist abgesagt. © Antje Pflips (Archiv)

Abgesagt: Die Stadt Olfen hat jetzt in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass die A-Capella-Band Maybebop nicht, wie eigentlich geplant, am 11. September im Eventwerk in Olfen auftreten wird. Die Veranstaltung, so heißt es, wird auf 2023 verschoben.

„Die Menschen waren im Vorverkauf noch sehr zurückhaltend, vermutlich auch aufgrund des steigenden Inzidenzwertes und der vielen Veranstaltungen, die in der Vergangenheit aufgrund von Corona abgesagt werden mussten. Das ist schade, Maybebop war im Jahr 2019 total ausverkauft, es war ein toller Abend“, erklärt Eva Beckmann von der Stadt Olfen.

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit

Aufgehoben ist aber nicht aufgeschoben. „Der Auftritt von Maybebop wird auf den 14. Januar 2023 verlegt“, so die Stadt Olfen. Die bereits verkauften Tickets behalten bis dahin ihre Gültigkeit.

Maybebop ist eine Band aus Deutschland, die vor allem A-Cappella-Pop-Songs singt. Vorwiegend deutschsprachige Eigenkompositionen - aber auch Bearbeitungen bekannter Pop-, Rock-, Jazz- und HipHop-Songs.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Land NRW hat mit der neuen Corona-Schutzverordnung die einschränkenden Maßnahmen auf das „Notwendigste reduziert“, doch die Kultur vor Ort nimmt sehr vorsichtig den Betrieb wieder auf. Von Thomas Aschwer

Lesen Sie jetzt