Adventsfenster mit der Laterne Lumina

Pfarrheim Vinnum

Langsam bahnt sich die Laterne Lumina ihren Weg, hüpft von Baumwipfel zu Baumwipfel und erhellt den dunklen Wald. Die Laterne Lumina war einer der Hauptpunkte bei der Öffnung des Adventsfensters im Pfarrheim in Vinnum.

VINNUM

von Von Malte Woesmann

, 30.11.2011, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Festlich beleuchtet war das Adventsfenster im Vinnumer Pfarrheim.

Festlich beleuchtet war das Adventsfenster im Vinnumer Pfarrheim.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Adventsfenster in Vinnum

30 Kinder und Erwachsene trafen sich zur Eröffnung des Adventsfensters im Pfarrheim n Vinnum.
30.11.2011
/
Eine Stärkung am Abend.© Foto: Malte Woesmann
Festlich beleuchtet war das Adventsfenster im Vinnumer Pfarrheim.© Foto: Malte Woesmann
Renate Wortmann hatte die Öffnung des Adventsfensters mit vorbereitet.© Foto: Malte Woesmann
Tom und Frieda begleiteten den Gesang mit der Flöte.© Foto: Malte Woesmann
Eltern und Kinder sagen kräftig mit.© Foto: Malte Woesmann
Die Laterne Lumina auf ihrem Weg.© Foto: Malte Woesmann
Stimmungsvoll war das Fenster in Szene gesetzt.© Foto: Malte Woesmann
Kekse gab es zum Abschluss.© Foto: Malte Woesmann
Am Schluss wurden Kekse verteilt.© Foto: Malte Woesmann
Schlagworte

 Und so trafen sich am Dienstagabend gut 30 Kinder und Erwachsene, um der Geschichte der Laterne Lumina zu lauschen. Festlich war ein Fenster im Pfarrheim erleuchtet, zahlreiche Kerzen spendeten ein warmes Licht. Gemeinsam sang man zum Auftakt das Lied vom lieben Advent, Tom und Frieda begleiteten die Gemeinschaft mit der Flöte beim Gesang.  

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Adventsfenster in Vinnum

30 Kinder und Erwachsene trafen sich zur Eröffnung des Adventsfensters im Pfarrheim n Vinnum.
30.11.2011
/
Eine Stärkung am Abend.© Foto: Malte Woesmann
Festlich beleuchtet war das Adventsfenster im Vinnumer Pfarrheim.© Foto: Malte Woesmann
Renate Wortmann hatte die Öffnung des Adventsfensters mit vorbereitet.© Foto: Malte Woesmann
Tom und Frieda begleiteten den Gesang mit der Flöte.© Foto: Malte Woesmann
Eltern und Kinder sagen kräftig mit.© Foto: Malte Woesmann
Die Laterne Lumina auf ihrem Weg.© Foto: Malte Woesmann
Stimmungsvoll war das Fenster in Szene gesetzt.© Foto: Malte Woesmann
Kekse gab es zum Abschluss.© Foto: Malte Woesmann
Am Schluss wurden Kekse verteilt.© Foto: Malte Woesmann
Schlagworte

Als dann die Geschichte der Laterne Lumina vorgetragen wurde, lauschten alle andächtig und verfolgten das Schauspiel im Fenster, das die Kinder darboten. „Das Fenster bleibt in der Adventszeit auch so gestaltet“, erklärte Wortmann. Zum Abschluss gab es noch einmal ein gemeinsames Lied, ehe alle beherzt zu leckeren Plätzchen griffen. Damit auch andere einen lieben Gruß im Advent erhalten, konnte sich jeder auch Grußkarten mitnehmen, die an Freunde, Bekannte und Nachbarn verschickt werden können.

Nächstes Fenster

Insgesamt sechs Adventsfenster werden in diesem Jahr von den Erstkommunionkindern gestaltet. Das nächste Fenster wird am Freitag, 2. Dezember, um 18 Uhr bei Familie Hohmann, Marie-Curie-Straße 10, in Olfen geöffnet.

Lesen Sie jetzt