Apfelsaft aus Äpfeln aus dem eigenen Garten: Obstkelterei zu Gast in Olfen

Apfelsaft

Der Raiffeisen-Markt bietet ab dem 28. August einen Entsaftungs-Service an: Apfelbaum-Besitzer können ihre Früchte von Profis zu Saft verarbeiten lassen.

Olfen

, 28.08.2020, 08:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Raiffeisenmarkt können Äpfel gegen Saft eingetauscht werden.

Am Raiffeisenmarkt können Äpfel gegen Saft eingetauscht werden. © picture alliance/dpa

Besitzer von Apfelbäumen kennen das Problem: Ist die Ernte reich, weiß man kaum noch wohin mit den Äpfeln. Im Keller stapeln sich bereits die Apfelmus-Gläser und die gesamte Verwandtschaft ist mit einem Monatsvorrat an Äpfeln versorgt. In solchen Fällen helfen Obstkeltereien: Dort können Obstbaumbesitzer ihre Früchte abgeben und im Tausch Saft erhalten.

Ab dem 28. August bis Mitte Oktober ist die Obstkelterei van Nahmen aus Hamminkeln im Olfener Raiffeisenmarkt in der Robert-Bosch-Straße zu Gast. Jeweils freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr können Interessierte ihre Äpfel eintauschen. Aus den Äpfeln entsteht 100-prozentiger Direktsaft. Dabei kommt es nicht auf die Apfelsorte an - alle Äpfel können abgegeben werden.

Äpfel eintauschen oder verkaufen

Dem Saft wird nichts hinzugefügt, auch kein Zucker. Damit es ein guter Saft wird, dürfen nur reife und gesunde Äpfel abgegeben werden. Pro zehn Kilo gelieferte Äpfel werden mit einem Aufpreis acht Flaschen je 0,7 Liter Saft eingetauscht. Auch andere Obstsäfte oder -nektare und Apfel-Cidre können eingetauscht werden. Zusätzlich ist es möglich, überschüssige Äpfel gegen Entgelt zu verkaufen.

Lesen Sie jetzt