Autos zusammengestoßen: Olfener bei Unfall in Senden schwer verletzt

Unfall

Zwei Autos sind am Dienstag auf der B235 in Senden zusammengestoßen: Alle vier Insassen der Autos kamen verletzt ins Krankenhaus - darunter auch zwei Menschen aus Olfen.

Olfen

, 28.07.2021, 11:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Insassen beider Autos wurden bei dem Unfall in Senden leicht verletzt.

Die Insassen beider Autos wurden bei dem Unfall in Senden leicht verletzt. © Polizei Coesfeld

Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstag (27. Juli) in Senden gekommen. Vier Menschen wurden dabei verletzt und mussten ins Krankenhaus - unter anderem auch eine Frau und ein Mann aus Olfen.

Folgendes ist laut Polizeimeldung passiert: „Gegen 8.50 Uhr befuhr ein 78-jähriger Olfener mit seinem Auto die Bundesstraße (B235) in Richtung Bösensell. In dem Fahrzeug saß auch eine 74-jährige Olfenerin. Mit seinem 35-jährigen Beifahrer aus Senden im Auto, beabsichtigte ein 63-jähriger Grevener zur gleichen Zeit von der Mühlenstraße rechts auf die B235 abzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Autos.“

Alle Beteiligten kamen ins Krankenhaus

Durch die Wucht der Kollision ist das Auto des Greveners vor einen Ampelmast geschleudert worden. Alle vier Menschen, die bei dem Unfall in den Autos saßen, wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebraucht.

„Wie es zu dem Unfall kam, ermittelt nun die Polizei. Die Fahrbahn in Richtung Bösensell war während der Unfallaufnahme gesperrt“, schreibt die Polizei noch in der Pressemitteilung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Auf der Eversumer Straße in Olfen hat es am Donnerstagabend (22. Juli) einen Verkehrsunfall gegeben. Drei Menschen sind dabei verletzt worden. Ein Abschnitt der Straße war voll gesperrt. Von Marie Rademacher