Bäckerei Brinkert darf nicht mehr ausbilden

Beschluss der Handwerkskammer

Drei Auszubildende der Bäckerei Brinkert in Olfen werden ihre Ausbildung bei Brinkert nicht beenden. Wie ein Sprecher der Handwerkskammer in Münster auf Anfrage bestätigte, wurde der Bäckerei untersagt, weiter auszubilden.

OLFEN

von Von Theo Wolters

, 12.12.2011, 15:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei der Bäckerei Brinkert werden vorerst keine Lehrlinge mehr ausgebildet.

Bei der Bäckerei Brinkert werden vorerst keine Lehrlinge mehr ausgebildet.

Evelyn Brinkert, Mitglied der Geschäftsführung, bestätigte die Untersagung der Ausbildung in dem Betrieb: „Wir möchten aber gern im nächsten Jahr wieder Auszubildende einstellen“, so Evelyn Brinkert. Man wolle in Gesprächen mit der Handwerkskammer die Voraussetzungen schaffen. Sie betonte, man habe seit 2005 in Olfen immer ausgebildet und die Auszubildenden hätten auch alle die Prüfung bestanden.„Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten kritisiert seit langem die katastrophalen Arbeits– und Ausbildungsbedingungen bei der Bäckerei Brinkert in Olfen“, so Torun Zayde von der Gewerkschaft. Sie sei so auch froh, dass die Handwerkskammer reagiert habe. „Es gab immer wieder massive Probleme, wie verspätete Zahlungen der Gehälter und unbezahlte Überstunden.“

Evelyn Brinkert wehrt sich gegen diese Vorwürfe. „Überstunden sind immer sofort bezahlt oder in Freizeit umgewandelt worden.“ Wie die Gewerkschaft weiter mitteilte, seien den Auszubildenden auch immer wieder die Teilnahme an der Berufsschule untersagt worden. Evelyn Brinkert: „Unsere Auszubildenden durften immer am Unterricht teilnehmen, es sei denn, der Berufschultag lag direkt vor einem Feiertag.“ Sie betonte, der Betrieb habe immer gern ausgebildet und wolle dies auch in Zukunft wieder tun.

Lesen Sie jetzt