Für jüngere Kinder bietet der Kreis Coesfeld Sonder-Impftermine an, die älteren Kinder und Jugendlichen werden zusammen mit den Erwachsenen geimpft. Wie lange überhaupt noch die Impfstellen in Lüdinghausen und Coesfeld geöffnet bleiben, ist nach Aussage des Kreises noch nicht „abschließend entschieden“.
Für jüngere Kinder bietet der Kreis Coesfeld Sonder-Impftermine an, die älteren Kinder und Jugendlichen werden zusammen mit den Erwachsenen geimpft. Wie lange überhaupt noch die Impfstellen in Lüdinghausen und Coesfeld geöffnet bleiben, ist nach Aussage des Kreises noch nicht "abschließend entschieden". © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Zahlen fehlen

Besondere Impftermine im Kreis Coesfeld nur für jüngere Kinder

Auch knapp zwei Jahre nach dem Ausbruch der Pandemie kämpfen Gesundheitsämter mit Zahlen und unvollständigen Statistiken. Das erschwert auch im Kreis Coesfeld die Bewertung der Situation.

Das eigene Kind impfen – oder vielleicht doch nicht? Vor dieser Frage stehen gerade viele tausend Eltern im Kreis Coesfeld. Die Corona-Zahlen schießen seit Tagen in die Höhe – und in wenigen Tagen beginnt die Schule wieder. Doch wie sehen eigentlich die konkreten Zahlen aus?

Über den Autor
Redakteur
Journalist aus Leidenschaft, Familienmensch aus Überzeugung, Fan der Region. Als Schüler 1976 den ersten Text für die Ruhr Nachrichten geschrieben. Später als Redakteur Pendler zwischen Münsterland und Ruhrgebiet. Ohne das Ziel der Arbeit zu verändern: Die Menschen durch den Tag begleiten - aktuell und hintergründig, informativ und überraschend. Online und in der Zeitung.
Zur Autorenseite
Thomas Aschwer

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.