Bürger und Politiker sind verunsichert

Dichtheitsprüfung

Die Dichtheitsprüfungen von privaten Abwasserleitungen bewegen zurzeit nicht nur die Bürger in Olfen. Viele haben bereits ihre Hausanschlüsse auf Leckagen untersuchen lassen. Bis zum Jahr 2015 sollen nach einer Verordnung alle privaten Hausanschlüsse auf Dichtheit überprüft werden – so will es das Landeswassergesetz.

Olfen

von Von Malte Woesmann

, 24.10.2011, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Noch ist nicht sicher, wie es mit den Dichtigkeitsprüfungen weitergeht.

Noch ist nicht sicher, wie es mit den Dichtigkeitsprüfungen weitergeht.

Doch ob die Dichtheitsüberprüfung nun wirklich ausgesetzt wird oder nur Fristen verändert werden, ist noch längst nicht entschieden. Verunsicherung herrscht daher bei den Bürgern. Auch bei der Stadt Olfen ist man ratlos. „Wir sind irritiert“, gibt Beigeordneter Wilhelm Sendermann auf Anfrage zu. Denn, so Sendermann, eigentlich ging man davon aus, dass auf fachlicher und politischer Ebene das Thema abschließend beurteilt gewesen ist. „Alles ist jetzt daher natürlich in der Warteschleife“, so Sendermann weiter. Er könne den Bürgern daher nur raten, erst einmal abzuwarten, wie die Entwicklung weiter geht. „Wir haben ja immer empfohlen, nicht vorschnell zu handeln“, so der Beigeordnete. Sendermann hofft nun, dass das Thema eingehend und auch abschließend diskutiert wird. „Wir wissen ja sonst nicht, ob das, was jetzt gilt, noch in zwei Wochen oder zwei Monaten noch zählt.“ Die jetzige Situation zeige seiner Meinung nach ja auch, dass im Vorfeld vielleicht doch nicht alle Fakten eingehend bewertet wurden. Im Sinne der Bürger und auch der Verwaltung hofft er daher auf eine schnelle und auch endgültige Entscheidung.

Lesen Sie jetzt