Bullenball in Münster: Das sind die beiden Titelgewinner unter mehr als 4000 Gästen

Landjugend

Nach der Ernte ist Zeit zum Feiern. Dieses Motto haben 4.000 junge Leute vom Land am Samstag (23.11.) in Münster beherzigt. Für zwei Teilnehmer endete der Abend mit einer Auszeichnung.

Münsterland

24.11.2019, 11:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bullenball in Münster: Das sind die beiden Titelgewinner unter mehr als 4000 Gästen

Das sind Mister und Miss Bullenball 2019. © Felix Bernhard

Den Bullenball in der Halle Münsterland haben viele Landjugendliche fest im Terminkalender stehen. Auch in diesem Jahr hat das Angebot von Party, Flirten und Bullenreiten gezogen: Mehr als 4000junge Leute feierten bis in den Morgen.

„Ich freue mich jedes Mal, wenn es im November wieder zum Bullenball geht. Die Landjugend weiß einfach, wie man feiert“, sagte DJ Michael Great.

Er versorgte die Partygäste mit elektronischer Musik von Deep House über Future House bis Electronic Dance Music und verwandelte die Große Halle in einen wogenden Dancefloor. Aber auch im Congress Saal und dem Weißen Saal herrschte den ganzen Abend über Partystimmung und Tanzlaune - gerne auch zu Schlagern.

Der Termin für den nächsten Ball steht schon

Um 23 Uhr war es Zeit für das jährliche Highlight: die Wahl zu Miss und Mister Bullenball. Unter tosendem Beifall setzten sich Pia Westholt aus Münster-Roxel und Gerd Ruten aus Rheine beim Milchkannenstemmen des Landwirtschaftlichen Wochenblatts auf der großen Bühne durch.

Sie dürfen sich nun nicht nur über den Titel zu Miss und Mister Bullenball 2019, sondern auch über jeweils eine Reise für vier Personen nach Neuharlingersiel freuen. Für die Zweitplatzierten, Franziska Menn und Max Krech, geht es jeweils mit zwei Personen nach Frankfurt.

Der nächste Bullenball findet 21. November 2020 statt.

Lesen Sie jetzt