CDU wählt Schulze Pellengahr zu ihrem Kandidaten

Landratswahl im Kreis Coesfeld

Dr. Christian Schulze Pellengahr zieht für die CDU des Kreises Coesfeld in die Landratswahl am 13. September. Der 39-Jährige wurde in der Olfener Stadthalle mit einem knappen Ergebnis im zweiten Wahlgang gewählt. Er setzte sich mit 269 zu 264 Stimmen gegen den Kreisvorsitzenden Marc Henrichmann durch.

Olfen

, 21.02.2015, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu den ersten Gratulanten zählte der amtierende Landrat Konrad Püning, der für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung steht. Im ersten Wahlgang war neben Christian Schulze Pellengahr und Marc Henrichmann auch Gerrit Tranel angetreten: Marc Henrichmann erhielt 219, Christian Schulze Pellengahr 187 und Gerrit Tranel 132 Stimmen. In der entscheidenden Wahl setzte sich dann Schulze Pellengahr durch.

„Ich schaffe das nicht allein, sondern ich brauche Ihre Unterstützung“, so der Kandidat, der zurzeit noch Bürgermeister in Velen ist, zu den Mitgliedern. „Ich will und ich kann Landrat.“

Olfener Stadthalle reichte nicht aus

Kreisvorsitzender Marc Henrichmann war nach der Niederlage sichtlich enttäuscht. „Es ist schon bitter, wenn man so knapp unterliegt“, so der Rechtsanwalt. Es sei sicherlich keine Überraschung, wenn er sehr enttäuscht sei. Er müsse nun in Ruhe überlegen, wie es mit dem Kreisvorsitz weitergehe.

Die Olfener Stadthalle reichte mit ihren Plätzen für die große Anzahl erschienener Mitglieder nicht aus. Viele verfolgten die Versammlung in einem an die Stadthalle angebauten Zelt.    

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt