Maria Niermann hat die Tagebuch-Funktion der Corona-Warn-App getestet. Vom Ergebnis war sie überrascht.
Maria Niermann hat die Tagebuch-Funktion der Corona-Warn-App getestet. Vom Ergebnis war sie überrascht. © Niermann
Corona-Eindämmung

Corona-Tagebuch mit der Warn-App führen: Ein Selbstversuch

Seit Ende Dezember bietet die Corona-Warn-App etwas Neues: Man kann dort ein Kontakt-Tagebuch führen. Unsere Autorin hat es ausprobiert, obwohl sie fast niemanden trifft. Und war überrascht.

Doppelkopfspielen mit Freunden, Kegeln im Forsthaus, Chorprobe am Montag, Klönkaffee der Landfrauen im Haus Katharina in Olfen – all das vermisse ich sehr – ich wünsche mir, dass die momentanen Einschränkungen gelockert werden, ich möchte mich wieder mit netten Menschen treffen.

Zufällig entdeckt: das Kontakt-Tagebuch

Eintrag ins Tagebuch: Vom Nur-zu-Hause Tag bis zum Zahnarzt

Überraschung beim Ausfüllen der Listen

Kontakt-Tagebuch in Papierform

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.