26 Corona-Fälle im Kreis Coesfeld - wieder Todesfall in Olfen

Coronavirus

Über das Wochenende sind im Kreis Coesfeld 26 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Außerdem gibt es einen weiteren Todesfall in Olfen.

Olfen, Nordkirchen

, 01.03.2021, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
26 neue Corona-Fälle gibt es im Kreis Coesfeld. Auch ein weiterer Corona-Fall für Olfen kommt hizu.

26 neue Corona-Fälle gibt es im Kreis Coesfeld. Auch ein weiterer Corona-Fall für Olfen kommt hizu. © picture alliance/dpa

Erst am Freitag hatte der Kreis Coesfeld einen fünften Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus in Olfen bekannt gegeben. An diesem Montag kommt erneut ein Todesfall für die Steverstadt hinzu.

„Es handelt sich um einen über 80-jährigen Mann aus Olfen“, sagt ein Sprecher des Kreises auf Anfrage. Der Mann ist somit der sechste Corona-Todesfall in der Steverstadt. Er ist der einzige Tote, der an diesem Montag zur Kreisstatistik hinzukommt. Insgesamt gibt es nun 73 Tote, die ursächlich an einer Covid-19-Erkrankung gestorben sind. Der Kreis Coesfeld zählt im Gegensatz zum Robert-Koch-Institut keine Todesfälle bei denen das Coronavirus als Nebendiagnose festgestellt worden ist.

Für Olfen kommt an diesem Montag erneut kein weiterer Corona-Fall hinzu. Hier bleibt es bei 352 Corona-Fällen. Da eine Person mehr als gesundet gilt, als bei der letzten Meldung, sinkt die Zahl der aktiven Fälle auf sechs. In Nordkirchen kommt ein weiterer Fall hinzu. Die Gesamtzahl steigt hier auf 196. Da zwei Personen mehr als gesundet gelten, nimmt auch hier die Zahl der aktiv Infizierten um eine Person ab auf acht. Insgesamt gelten im Kreis gerade 103 Menschen als aktiv infiziert, 26 neue Infektionen kamen am Montag hinzu. Das Robert-Koch-Institut gibt mit Stand 1.3. eine Sieben-Tages-Inzidenz von 31,3 an.

Lesen Sie jetzt