Das ist das Programm der Vinnumer Prunksitzung

Karneval

Mit dem Besuch des Dreigestirns der KG Kitt vor einigen Tagen hat die Karnevalsession auch in Vinnum begonnen. Nun bereiten sich die Vinnumer auf die Prunksitzung des Vinnumer Karnevals-Komitees vor. Auch dieses Jahr ist das Programm vielversprechend - und es gibt noch Karten.

VINNUM

, 04.02.2017, 06:48 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das ist das Programm der Vinnumer Prunksitzung

Das Männerballett bereitet sich auf den Auftritt bei der Prunksitzung vor. Unterstützung erhalten sie von ihren Frauen. Ludger Wendel (l.) und Christoph Beckmann (r.) schauten beim Training vorbei.

„Die Besucher dürfen sich wieder auf ein interessantes Programm freuen“, so Sitzungspräsident Christoph Beckmann im Gespräch mit der Redaktion. In den Büttenreden würden sicherlich wieder einige Ereignisse aus dem Dorf, aber auch aus Olfen erzählt.

Jetzt lesen

Der Vinnumer „Narrentempel“ öffnet am Samstag, 25. Februar, um 18.30 Uhr die Türen, das Programm beginnt um 19.30 Uhr. Gegen 20 Uhr hat sich das Dreigestirn der KG Kitt mit Gefolge angekündigt.

Zuerst bei Mutter Althoff

Viele fleißige Helfer werden ab Mittwoch, 22. Februar, die Sporthalle in einen Karnevalstempel verwandeln. Mittlerweile haben die Vinnumer bereits Routine, denn seit 2007 wird in der Sporthalle gefeiert. Unterstützt werden sie von der Stadt, bei der sich Christoph Beckmann herzlich bedankt.

Jetzt lesen

Die erste Prunksitzung fand am 9. Februar 2002 bei Mutter Althoff statt. Einige Vinumer hatten sich überlegt, man könne doch auch in Vinnum eine Sitzung veranstalten. Sitzungspräsident war Peter Hübscher. Da der Saal bei Mutter Althoff recht klein war, gab es damals auch nur einen 7er-Rat. „Für Elf war einfach zu wenig Platz“, erinnert sich Ludger Wendel, der heutige Vize-Sitzungspräsident.

Neben ihm gehörten Peter Hübscher, Ulrich und Heinrich Niehues, Heinz Burbank, Franz Kortmann und Jürgen Görlich dem 7er-Rat an. In den folgenden Jahren hätten immer viel mehr Eintrittskarten verkauft werden können. So entschloss man sich, in die Sporthalle zu wechseln. Und ab dem Jahr 2007 gab es dann auch einen Elferrat.

Ehren-Präsident

In diesem Jahr feiert der VKK seine 15. Prunksitzung. Ludger Wendel kann sich an einige Höhepunkte der letzten Jahre erinnern. „Dazu gehört sicherlich auch die Ernennung des jetzt Alt-Bürgermeisters Josef Himmelmann zum Ehren-Präsidenten des VKK“, so Ludger Wendel.

Neben vielen Programmhöhepunkten hat es auch immer wieder Überraschungen gegeben. So machte Peter Hübscher während einer Sitzung seiner Frau Gertrud einen Heiratsantrag. Zudem gab es immer mal wieder Geburtstagskinder.

Christoph Beckmann: „Das Schöne an den Sitzungen ist, dass das Programm von Vinnumern gestaltet wird.“ So freue man sich auf den Auftritt der Landfrauen und des Männerballetts. Die Männer proben seit einigen Wochen mit Unterstützung ihrer Frauen. Wendel: „Es wird ein toller Auftritt." Für die Musik bei der Prunksitzung sorgen Musik-Factory.  

Karten zum Preis von acht Euro gibt es noch bei den Banken in Vinnum und bei Getränke Wilms.

Lesen Sie jetzt