Das ist zum Summer Special am Steverstrand geplant

Summer Specials

Entspannte Musik von der Band Musik I Vielfalt: Das erwartet die Gäste in diesem Jahr bei den Summer Specials am Steverstrand. Wir haben die Infos zu Veranstaltung und Location.

Olfen

, 10.08.2018, 14:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Band Musik I Vielfalt sorgt für Akustikklänge, die zum Entspannen einladen.

Die Band Musik I Vielfalt sorgt für Akustikklänge, die zum Entspannen einladen. © DorisVogt

Am Donnerstag sah es noch ein bisschen trist aus am Steverstrand. Trockene Wiesen, dunkle Wolken. Doch das soll an diesem Samstag anders sein. Der Wetterbericht verspricht aktuell Sonne, vielleicht ein paar Wölkchen und angenehme 28 Grad – und Mensud Pilica, der Inhaber vom Hotel und Gasthof Steverstrand berichtet, was am Samstag alles an die jetzt noch leeren Stellen treten soll: Cocktailbar, Sitzmöglichkeiten, Bühne und auch Beleuchtung. Im vergangenen Jahr kamen rund 400 Leute, Eva Hubert von der Stadt Olfen geht allerdings davon aus, dass es dieses Jahr wegen der guten Wetterprognose mehr werden.

Die Musik:

Im vergangenen Jahr musste die Band noch in der Gaststätte spielen, weil es regnen sollte, dieses Jahr ist aber geplant, die Musik wieder direkt am Strand spielen zu lassen, wie Eva Hubert von der Stadt Olfen berichtet.

Die Band, bestehend aus Anna und Henry, nennen sich Musik I Vielfalt und sind zum ersten Mal bei den Summer Specials dabei. „Die Beiden freuen sich schon sehr darauf“, so Hubert. Hendrik Wildbuer, alias Henry, kommt aus Dülmen, spielt in verschiedenen Bands und arbeitet auch als Musiklehrer in Lüdinghausen. Anna Voigt mag es laut eigenen Angaben, zu improvisieren und mit dem Publikum zu interagieren. Die Beiden spielen Cover- und Akustiksongs. Also Musik für „einen gemütlichen, lauen Sommerabend“, wie Eva Hubert sagt.

Die Location:

Der Steverstrand lädt zum Verweilen und Spazierengehen in der Natur ein. Die direkt am Strand gelegene Dreibogenbrücke ist eines der Wahrzeichen der Stadt, von ihr aus lässt sich wunderbar über die Stever blicken.

Was vielleicht mancher nicht weiß: am Steverstrand befand sich einmal eine Flussbadeanstalt. Sie wurde im Jahr 1932 eröffnet und erlaubte es auch den Damen, ungehindert dem Schwimmvergnügen nachzugehen. Mittwochs und freitags von 2 bis 6 Uhr hatten nämlich nur Damen Zutritt zur Badeanstalt.

Später stand hier der Campingplatz Dördelmann, der vor sieben Jahren geschlossen wurde. Nur wenige Meter vom Strand entfernt ist das Hotel und Gasthof „Zum Steverstrand“, das seit 2005 von Mensud und Izeta Pilica betrieben wird.

Die Dreibogenbrücke gehört zu den Wahrzeichen der Stadt, der Steverstrand ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Die Dreibogenbrücke gehört zu den Wahrzeichen der Stadt, der Steverstrand ist ein beliebtes Ausflugsziel. © Jakob Studnar

Essen und Trinken:

Neben der Cocktailbar gibt es das gängige Angebot aus Wein, Sekt, Bier und Softdrinks. „Zu Essen gibt es Wurst, Hähnchen, Schnitzel im Brot, Cevapcici und Mediterranes“, sagt Mensud Pilica. Bezahlen könne man bequem mit Getränke- und Essensmarken.

Sonstiges:

Wer mit dem Auto kommen will, kann direkt an der Gaststätte Steverstrand parken. Radfahrer können auf einer Wiese direkt am Steverstrand parken und sind direkt mitten im Geschehen. Mensud und Izeta Pilica stellen einen Toilettenwagen auf, zudem stehen auch die Toilettenanlagen des ehemaligen Campingplatzes zur Verfügung. Die Gaststätte selbst ist übrigens am Samstag geschlossen.

Die Summer Specials Das Summer Special am Steverstrand findet diesen Samstag statt. Los geht es um 18 Uhr, die Band spielt ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die nächste Veranstaltung der Reihe ist am 18. August. Infos auch hier
Lesen Sie jetzt