Das steckt hinter den Arbeitslosenzahlen für Olfen

Daten aufgeschlüsselt

Die Zahl der Arbeitslosen in Olfen ist im Oktober auf 160 Personen gesunken. Im September waren noch 174 Menschen bei der Arbeitsagentur Coesfeld arbeitslos gemeldet. Im Referenzmonat Oktober 2014 – also heute vor einem Jahr – waren noch 202 Olfener arbeitslos. Ein Blick in die wichtigsten Zahlen.

OLFEN

, 29.10.2015 / Lesedauer: 2 min
Das steckt hinter den Arbeitslosenzahlen für Olfen

Die Zahl der Arbeitslosen in Olfen ist im Vorjahresvergleich um rund 20 Prozent gesunken. Damit folgt die Stadt dem allgemeinen Trend im Kreis Coesfeld.

Kreis Coesfeld NRW-weit spitze

Kreis Coesfeld NRW-weit spitze

Die gesamte Agentur für Arbeit Coesfeld, die zuständig ist für die Kreise Coesfeld und Borken, verzeichnete einen Rückgang der Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte auf 3,5 Prozent. Damit bleibt der Kreis Coesfeld NRW-weit spitze. Auch hier ein paar Daten und eine Stimme:

  • 11.277 Arbeitslose stehen 2830 offenen Stellen gegenüber: 501 Arbeitslose weniger als im September, 989 Menschen weniger als im Vorjahr.  
  • Offene Stellen: 591 Stellen mehr als im Oktober 2014, allerdings 148 Stellen weniger als noch im September.

Trotz der sehr guten Lage am Arbeitsmarkt gebe es einige Herausforderungen, die in den kommenden Monaten gemeistert werden müssten. Das teilte der Leiter der Coesfelder Arbeitsagentur, Johann Meiners, am Donnerstag mit. Er sagte: „Schon jetzt haben immer mehr Betriebe Probleme, geeignetes und gut ausgebildetes Personal zu finden. Durch die Bevölkerungsentwicklung wird das in Zukunft noch mehr Arbeitgeber treffen.“

Der Experte sieht aber auch eine Chance: „Die große Zahl der Flüchtlinge, die aktuell zu uns nach Deutschland kommen, bietet uns eine Chance, die Auswirkungen des Fachkräftemangels zu verringern“, so Meiners. 

Lesen Sie jetzt