Die Pläne für das Vinnumer Feuerwehr-Gerätehaus

Fertigstellung bis Mitte 2018

Das neue Feuerwehr-Gerätehaus in Vinnum soll in der ersten Jahreshälfte 2018 zur Verfügung stehen. Dies teilte Bürgermeister Wilhelm Sendermann dem Bau- und Umweltausschuss am Dienstag mit. Auch zu den Kosten und konkreten Ideen für das Feuerwehrhaus gibt es neue Infos.

VINNUM

, 26.06.2017, 18:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Pläne für das Vinnumer Feuerwehr-Gerätehaus

Der Grundrissplan des neuen Feuerwehrgerätehauses und die Ansicht von der Borker Straße.

Der Bürgermeister stellte der Politik die Pläne für die neue Heimat der Vinnumer Feuerwehr vor. „Gemeinsam mit Vertretern der Feuerwehr haben wir drei Gerätehäuser in der Umgebung angeschaut“, so der Bürgermeister. Die Kosten hätten sich zwischen 800.000 und 1,6 Millionen Euro bewegt.

„Die Wehrführung hat bei der Besichtigung wichtige Erkenntnisse gewonnen.“ Diese habe man dann bei der Planung des eigenen Gerätehauses einbeziehen können. Die geplanten Kosten liegen aber deutlich unter den der drei angeschauten Häuser. Rund 650.000 Euro soll das Gerätehaus in Vinnum kosten.

Halle hat Platz für weiteres Fahrzeug

Es soll eine Halle für zwei Fahrzeuge geben. Sendermann: „Zudem gibt es eine Fläche, auf der in Zukunft Platz für ein weiteres Fahrzeug geschaffen werden könne. Dies sei zwar zurzeit nicht absehbar, doch wolle man vorbereitet sein. Vorgesehen sind getrennte WC-Anlagen für Frauen und Herren. Dies gibt es zurzeit in dem Gerätehaus nicht.

Die Ausfahrt für die Fahrzeuge erfolgt über die Borker Straße. Im hinteren Teil des Gebäudes sind Parkplätze für die Feuerwehrleute vorgesehen. Auf dem Plan gibt es auch eine Fläche für eine Terrasse. „Diese will die Wehr in Eigenleistung erstellen“, so der Bürgermeister.

Verwendung für altes Gerätehaus ist noch unklar

Mit dem Bau des neuen Gerätehauses wird ein erster Baustein des Dorfentwicklungsplans verwirklicht. Was nach dem Einzug der Wehr in das neue Gebäude mit dem jetzigen Gerätehaus geschieht, steht noch nicht fest. Denkbar, so Sendermann, sei eine Nutzung als Lagerfläche für die Vereine. Denn daran fehle es in Vinnum.

Eine Verbesserung der Situation für die Feuerwehr ist notwendig, da zurzeit ein Fahrzeug immer vor der Halle abgestellt wird. Die Verwaltung hatte die Kosten für einen Umbau und einen Neubau ermittelt. Schließlich haben sich Verwaltung und Politik für einen Neubau entschieden, auch weil es so eine Erweiterungsmöglichkeit geben kann.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt