Diebe richten auf Baustelle im neuen Gewerbegebiet großen Schaden an

Olfen-Ost II

Eine böse Überraschung hat ein Bauherr im neuen Gewerbegebiet Olfen-Ost II erlebt. Eine weit fortgeschrittene Verkabelung muss komplett erneuert werden. Kein Einzelfall in der Region.

Olfen

, 04.03.2021, 16:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Elektroinstallation ist mit viel Aufwand und hohen Kosten verbunden. Die wertvollen Kabel sind mehr und mehr das Ziel von Dieben.

Eine Elektroinstallation ist mit viel Aufwand und hohen Kosten verbunden. Die wertvollen Kabel sind mehr und mehr das Ziel von Dieben. © picture alliance/dpa

Stromkabel sind bei Dieben heiß begehrt. Das haben die Deutsche Bahn und regionale Betreiber von S-Bahn in den vergangenen Jahren immer wieder feststellen müssen. Mit erheblichen Folgen. Bahnen können nicht fahren. Doch jetzt haben die Kabeldiebe ein neues Betätigungsfeld entdeckt - Häuser und Hallen in der Bauphase. Auch in Olfen.

Rund 500 Meter Stromkabel haben Unbekannte aus einem Rohbau auf der Zimmermannstraße im neuen Gewerbegebiet Olfen-Ost II gestohlen. Diese waren bereits teilweise im Beton verlegt. Wie die Polizei berichtet, müssen durch das Abschneiden der Kabelbündel alle Leitungen neu verlegt werden. Die Täter kamen zwischen 17 Uhr am Montag (1.) und 18 Uhr am Dienstag (2).

Einbrecher demontieren in Nachbarstadt Dülmen Heizungsinstallation

In Dülmen brachen Diebe in die Heizungskeller von drei Rohbauten an der Lüdinghauser Straße ein. Zwischen 17 Uhr am Mittwoch (3.) und 8 Uhr am Donnerstag hebelten sie die montierten Bautüren auf. In den Heizungskellern demontierten die Unbekannten die zum Teil schon fertig angebrachte Heizungs-/ Sanitärinstallation aus Kupfer. Aufgrund des Gesamtvolumens muss die Tatausführung durch mehrere Personen und einem entsprechenden Fahrzeug erfolgt sein.

Die Polizei prüft einen Zusammenhang zwischen den Taten und bittet Zeugen, sich unter Tel. (02594) 7930 oder (02591) 7930 zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt