Flüchtlings-Notunterkunft in Vinnum bleibt geöffnet

Bis zum Jahresende

Die Notunterkunft in Vinnum bleibt bis Ende des Jahres bestehen. "Die Bezirksregierung möchte diese Einrichtung noch weiter zur Verfügung haben - denn man weiß nicht, wie sich die Flüchtlingslage entwickelt", sagte der DRK-Vorstand Christoph Schlütermann. Und wie geht's mit Seppenrade und Nordkirchen weiter?

VINNUM

, 12.05.2016, 18:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zurzeit sind in Vinnum 222 Flüchtlinge untergebracht. Schlütermann: „Sehr viele sind schon drei und sogar vier Monate bei uns in Vinnum.“ Dies sei sehr ärgerlich, sorge immer wieder für Probleme unter den Bewohnern. „Wir konnten diese Probleme aber immer recht schnell lösen.“

Wie geht's mit Seppenrade und Nordkirchen weiter?

In der vergangenen Woche wurde eine Frau aus Kenia Mutter. Schlütermann: „Wir haben ihr eine andere Unterkunft angeboten, doch sie möchte in Vinnum bleiben.“

Wie der DRK-Vorstand mitteilte, werden die Unterkünfte in Seppenrade und Nordkirchen definitiv zum 30. Juni geschlossen. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt