Geräte für Olfener Spielplatz geliefert - Kinder können bald klettern

rnHafen-Süd

Mit einer Fläche von 1900 Quadratmeter ist der Spielplatz Hafen-Süd der größte in Olfen. Hoch im Kurs steht er bei den Kinder nicht - es gibt vor allem Sandflächen. Das soll sich ändern.

Olfen

, 13.10.2020, 16:10 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Ankündigung der Stadtverwaltung verspricht viel Spiel-Spaß - eine Kleinkinderschaukel und dazu ein neuer Sechseck-Spielturm mit einer integrierten Rutsche und ganz vielen Klettermöglichkeiten. Kein Wunder, dass die Freude bei den Mädchen und Jungen riesig ist.

Allerdings warten sie bereits seit etlichen Wochen darauf, dass sie mehr Spielmöglichkeiten haben. „Wir hätten uns eine frühere Lieferung gewünscht“, sagt Mitte August Holger Zingler, zuständig für die Spielplätze der Stadt. Seinerzeit kündigte er eine Lieferung für M

Jetzt lesen
itte September an.

Einen Monat später hat sich auf der Fläche allerdings noch nichts getan. „Die Lieferung der Spielgeräte hat sich verzögert“, sagt Zingler am Dienstag, 13. Oktober. Allerdings hatte er auch eine gute Nachricht für Kinder und Eltern.

Stadt hat noch keinen festen Termin für Aufbau

Mittlerweile seien die Geräte geliefert worden. Jetzt müssten sie noch aufgebaut werden. Wann das der Fall sein werde, konnte Zingler nicht sagen.

Er kündigte aber an, dass Olfens größter Spielplatz dann auch für Kinder in verschiedenen Altersstufen attraktiv werde. Der neue Sechseck-Spielturm richte sich ganz besonders auch an die etwas älteren Kinder. Kleinkinder hingegen werden vor allem auf der neuen Schaukel viel Spaß haben.

Etwas länger warten als die Kinder im Einzugsbereich des Spielplatzes Hafen-Süd werden die Mädchen und Jungen warten müssen, die vor allem den Spielplatz Am Westendorp nutzen.

Hier hatte die Stadt die Familien vor geraumer Zeit zum Gespräch über die Neugestaltung eingeladen. „Die neuen Geräte sind bestellt“, sagt Zingler. Er hofft, dass die Geräte so geliefert werden, dass sie Anfang des kommenden Jahres aufgebaut werden können.

Spielplatz Ächterheide ist seit etlichen Wochen freigegeben

Bereits seit einigen Wochen freigegeben ist hingegen der neue Spielplatz im Baugebiet Ächterheide. Rund 70.000 Euro hat die Stadt hier in der Nähe der Kökelsumer Straße investiert, um die Wünsche der Anlieger zu erfüllen. Dazu gehört vor allem eine naturnahe Ausrichtung des Geländes sowie eine stärkere Betonung des Inklusionsgedankens. „Der Weg zum Spielplatz hat eine Breite von zwei Metern. Jeder kann mit allen Hilfsmitteln den Platz erreichen“, sagt Holger Zingler von der Stadtverwaltung.

Die kleine Nestschaukel ist bewusst sehr nah am Weg aufgestellt worden, damit sie gerade für Mädchen und Jungen mit Behinderungen leicht zu erreichen ist. Beim Spielplatz Ächterheide gibt es nicht die sonst üblichen großen Sandflächen. Vielmehr hat die Stadt zertifizierte Holzhackschnitzel eingebaut.

Insgesamt gibt es in Olfen 20 Spielplätze - und damit immer was zu tun, zu sanieren oder neu zu gestalten.

Lesen Sie jetzt