Große Geste: Musikcorps Olfen verzichtet auf zwei geschenkte Ballonfahrten

Ballonfahrten

Groß war die Freude bei den Vertretern des Integrationsvereins IBO und der Stadtranderholung bei einer Scheckübergabe. Möglich wurde die Aktion erst durch einen Verzicht des Musikcorps.

Olfen

, 14.08.2019 / Lesedauer: 2 min
Große Geste: Musikcorps Olfen verzichtet auf zwei geschenkte Ballonfahrten

Vertreter der Stadtranderholung und des Vereins Ibo freuten sich über die Geldspende des Musikcorps. © Thomas Aschwer

Die Suche nach engagierten Mitgliedern wird auch in Olfen immer schwieriger. Das Musikcorps hat deshalb jetzt ein Zeichen gesetzt, um weitere Menschen zur Mitarbeit zu motivieren. Möglich wurde diese Aktion allerdings erst durch ein Geschenk.

Zum Hafenfest hat das Musikcorps zwei Ballonfahrten geschenkt bekommen. Natürlich hätten die Verantwortlichen des Vereins diese Fahrten auch unter den Mitgliedern verlosen oder verschenken können. Haben sie aber nicht. Vielmehr wollte der Verein mit seinem Vorsitzenden Uwe Koschela andere Vereine in der Stadt unterstützen.

Veranstalter und Ausrichter ziehen positives Fazit des Hafenfestes

Beim Hafenfest hat das Musikcorps die Ballonfahrten versteigert. Insgesamt 730 Euro sind zusammen gekommen. Jeweils 50 Prozent erhielten der Verein IBO und die Stadtranderholung. Mit diesen Geldgeschenken will das Musikcorps „Danke sagen“ für die gute Zusammenarbeit der Vereine in Olfen.

Obwohl das Wetter beim diesjährigen Hafenfest nicht so gut wie erhofft war, zogen die Stadt als Veranstalter und das Musikcorps als Organisator ein positives Fazit. Dazu passen auch die Rückmeldungen der Nachbarn. Nachdem sich bei früheren Hafenfesten Anwohner über Lärmbelästigungen beschwert hatten, war in diesem Jahr ein Spezialist im Vorfeld vor Ort. Er sorgte für einen guten Sound - ohne Lärmbelästigung der Nachbarn.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt