Heidelbeeren pflücken in Kökelsum

Saison hat begonnen

Die Heidelbeersaison ist eröffnet. Das heißt für die Vinnemanns auf ihrem idyllisch gelegenen Hof in der Bauerschaft Kökelsum: Es wird betriebsam.

OLFEN

20.07.2012, 13:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Johanna Bremer und Heiner Vinnemann pflücken gern Heidelbeeren.

Johanna Bremer und Heiner Vinnemann pflücken gern Heidelbeeren.

Anschrift und Pflückzeiten

Heidelbeeren können zwischen 8 und 18 Uhr gepflückt werden. Anschrift: Zur Schafsbrücke 22, Olfen. Der Hof liegt direkt an der Bundesstraße 58 von Seppenrade in Richtung Haltern, zwei Kilometer vor Hullern, direkt hinter der Steverbrücke links.

Im Urlaub in der Lüneburger Heide besuchten sie Plantagen, danach wagten sie den Versuch und pflanzten selbst auf einer ehemaligen Waldfläche Heidelbeeren an. Der saure Boden an dieser Stelle erwies sich als ideal, und so gediehen und gedeihen die aus der Lüneburger Heide importierten Pflanzen auch in Kökelsum prächtig. Abnehmer finden die Heidelbeeren der Plantage in Eisdielen, Bauernläden und Restaurants der Region. Die handgepflückten Beeren werden auch direkt vom Hof verkauft. Wer möchte, kann seine Heidelbeeren selbst pflücken. Das Angebot ist in der Form einzigartig und so ist es kein Wunder, dass viele Pflücker Stammgäste sind, die zum Teil viele Kilometer für einen Besuch zurücklegen.

Doch leider sind die gesunden Beeren auch ziemlich empfindlich: „Im letzten Jahr“, blickt Claudia Vinnemann zurück „sind uns im April viele Blüten schlichtweg erfroren, deshalb war die Heidelbeerernte enttäuschend gering.“ Das ist in diesem Jahr zum Glück nicht der Fall: „Genug Wasser bekommen sie ja“, so Vinnemann mit einem Zwinkern über den Verlauf des bisherigen Sommers. Schade sei allerdings, dass bei regnerischem Wetter weniger Leute zum Pflücken vorbeikommen.

Anschrift und Pflückzeiten

Heidelbeeren können zwischen 8 und 18 Uhr gepflückt werden. Anschrift: Zur Schafsbrücke 22, Olfen. Der Hof liegt direkt an der Bundesstraße 58 von Seppenrade in Richtung Haltern, zwei Kilometer vor Hullern, direkt hinter der Steverbrücke links.

Lesen Sie jetzt