Bildergalerie

Im Beethovenweg wird es zu Halloween gruselig

Kürbis-Fratzen, gruselige Nonnen, Kunstblut und Spinnen: Am Beethovenweg steht zu Halloween (31. Oktober) ein Gruselhaus. Nico Hülk (15) verwandelt seit fünf Jahren an dem Tag sein Haus in ein Horrorhaus. Wer sich erschrecken lassen will, kann vorbei kommen.
24.10.2019
/
Nebel, Kürbis-Fratzen und böse Nonnen: Nico Hülk verwandelt sein Elternhaus an Halloween wieder in ein Horrorhaus.© Jessica Hauck
Nico Hülk steht auf Halloween.© Nico Hülk
Seit fünf Jahren dekoriert Nico Hülk das Haus zu Halloween. Jedes Jahr etwas mehr.© Jessica Hauck
Kürbisse, Skelette, Kunstblut: Der Beethovenweg wird gruselig.© Jessica Hauck
An Halloween wird es gruselig im Beethovenweg. Von 18 bis 21.30 Uhr erschreckt Nico Hülk mit Gruselnonnen, Spinnen und blutigen Körperteilen.© Jessica Hauck
Der Film The Nun ist Thema im Schuppen neben dem Haus.© Jessica Hauck