Impftermine für 79-Jährige im Kreis Coesfeld: Wie ist die Resonanz?

Impftermine

Frauen und Männer des Jahrgangs 1941 können sich jetzt impfen lassen. Da könnte man erwarten, dass es einen regelrechten Run auf Impftermine gibt. Ist das wirklich so?

Nordkirchen, Olfen, Herbern

, 07.04.2021, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Impfzentrum Dülmen können sich 79-Jährige impfen lassen. Es gibt noch freie Termine

Im Impfzentrum Dülmen können sich 79-Jährige impfen lassen. Es gibt noch freie Termine © Thomas Aschwer

Die Impfkampagne nimmt langsam auch im Kreis Coesfeld Fahrt auf. Jetzt gibt es

Impftermine für den Jahrgang 1941, und das nicht nur am kommenden Wochenende. Viele sind noch frei. Das teilt die Pressestelle des Kreises Coesfeld mit.

„Viele Impftermine für die 79-Jährigen (Jahrgang 1941) wurden noch nicht gebucht“, stellt die stellvertretende Leiterin des Impfzentrums des Kreises Coesfeld Sandra Deuker überrascht fest. Nicht nur am kommenden Wochenende stehen die Impfteams am Impfzentrum des Kreises Coesfeld für die Impfungen mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer in Dülmen für weitere noch nicht gebuchte Impfungen bereit.

Terminbuchungen

Um das Ziel von möglichst vielen Impfungen entsprechend der Priorisierungen vornehmen zu können und so viele Menschen mit einem Schutz vor dem Coronavirus zu versehen, bittet sie die Impfberechtigten von dem Impfangebot rege Gebrauch zu machen. Terminbuchungen können unter der Telefonnummer 0800 116 117 02 oder online auf www.116117.de vorgenommen werden.

Jetzt lesen

Das Impfzentrum des Kreises Coesfeld befindet sich im Hause Wiesmann Sports Cars, An der Lehmkuhle 87, 48249 Dülmen.

Lesen Sie jetzt